Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Los Angeles Lakers retten mit Mühe ihre Siegesserie in der NBA. Großen Anteil daran haben LeBron James und Anthony Davis. Der Wurf von Dennis Schröder fällt nicht.

Die Siegesserie hält an - Dennis Schröder hat mit den Los Angeles Lakers den vierten Erfolg in Folge in der NBA eingefahren.

Die Lakers um ihre beiden Superstars LeBron James und Anthony Davis setzten sich mit knapp mit 94:92 gegen die ersatzgeschwächten Memphis Grizzlies durch. (Alle Spiele und Ergebnisse)

James und Davis waren am Ende auch diejenigen, die die Partie entschieden und 15 der letzten 17 Lakers-Punkte erzielten. Beide waren mit je 26 Zählern die Topscorer der Partie - kein anderer Spieler bei Lakers oder Grizzlies kam auf mehr als 13 Punkte. James hatte auch eine überragende Plus-Minus-Bilanz: Seine Präsenz auf dem Court machte einen Unterschied von +20 Punkten zu Gunsten der Lakers aus - bemerkenswert angesichts des knappen Ergebnisses.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Darum ist er großartig. Er findet einen Weg, Superhelden-Aktionen zu machen. Unser Fokus ist, sicherzustellen, dass wir diese Superhelden-Aktionen gar nicht brauchen, um Spiele am Ende für uns zu entscheiden", sagte Lakers-Coach Frank Vogel über James und ergänzte: "Ich habe viel Selbstvertrauen in LeBron James im vierten Viertel."

Auch interessant

Schröder mit Licht und Schatten

Nationalspieler Schröder lieferte mit zwölf Punkten und sechs Assists eine ordentliche Partie ab, wenngleich er nur fünf seiner 15 Versuche aus dem Feld traf und sich vier Ballverluste leistete. Mit -1 hatte er zudem die einzige negative Plus-Minus-Bilanz der Lakers-Starter.

Zumindest bei den Turnovers fand sich Schröder allerdings in bester Gesellschaft wieder, denn auch James (sechs) und Davis (vier) warfen einige Bälle weg.

Nach dem Sieg führen die Lakers mit einer 6:2-Bilanz die Western Conference an. Die Grizzlies liegen - auch aufgrund ihrer Verletzungssorgen wie den Ausfall der beiden Jungstars Ja Morant und Jaren Jackson Jr. - im Westen dagegen auf dem letzten Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image