vergrößernverkleinern
Es läuft nicht bei den Boston Celtics
Es läuft nicht bei den Boston Celtics © GETTY IMAGES/AFP/SID/MADDIE MEYER
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nationalspieler Daniel Theis steckt in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit den Boston Celtics in der Krise.

Nationalspieler Daniel Theis steckt in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit den Boston Celtics in der Krise. Der Rekordmeister kassierte beim 96:107 gegen die Sacramento Kings die dritte Niederlage in Serie und hat vier der vergangenen fünf Spiele verloren. Die Bilanz (20:21) ist negativ, Boston im Osten nur Achter.

"Wir müssen als Team spielen", forderte Trainer Brad Stevens: "Wir müssen uns durch diese harte Zeit durchkämpfen, wenn wir das nicht tun, kommen noch mehr harte Zeiten." Bester Werfer der Celtics war Jaylen Brown mit 19 Punkten. Theis stand als Center in der Startformation und verbuchte 14 Punkte sowie acht Rebounds.

Auch die Dallas Mavericks erlitten im Play-off-Rennen einen Rückschlag. Das Team um Maximilian Kleber musste sich bei den Portland Trail Blazers 119:125 geschlagen geben. Seit dem Allstar-Game (7. März) haben die Mavs nicht mehr zwei aufeinanderfolgende Spiele gewonnen. Seitdem folgte jedem Sieg eine Niederlage und umgekehrt.

Anzeige

Forward Kleber gehörte wie Theis zur Starting Five, der Würzburger kam auf 16 Punkte, vier Rebound und vier Assists. Topscorer für Dallas war wie so oft Luka Doncic (38). Die Mavericks (21:19) stehen im Westen auf dem achten Platz. 

Derweil verloren die Houston Rockets beim 100:113 gegen die Detroit Pistons zum 19. Mal nacheinander - Negativrekord in der Geschichte des Klubs.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image