vergrößernverkleinern
In Los Angeles spielen die Lakers und Clippers bald wieder vor Fans
In Los Angeles spielen die Lakers und Clippers bald wieder vor Fans © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Los Angeles - Die Los Angeles Lakers um Dennis Schröder könnten ihre Heimspiele in der NBA schon bald wieder vor Fans austragen. Auch die Clippers planen mit Zuschauern.

Die Los Angeles Lakers um Dennis Schröder könnten ihre Heimspiele in der NBA schon bald wieder vor Fans austragen.

Die kalifornische Gesundheitsbehörde teilte am Freitag (Ortszeit) Pläne für eine Zuschauerrückkehr ab dem 15. April mit. Diese seien das Ergebnis einer erhöhten Impfrate sowie gesunkener Coronazahlen.

Wie stark die Hallen ausgelastet werden dürfen, hängt von der Corona-Situation in den jeweiligen Bezirken ab. In der laufenden Saison finden die NBA-Spiele aufgrund der Pandemie bislang ohne Publikum statt.

Anzeige

Die Lakers begrüßten wie andere NBA-Klubs aus dem drittgrößten US-Bundesstaat die Pläne. "Wir sind unglaublich aufgeregt", teilte der NBA-Champion mit.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Lakers und Clippers bald wieder mit Fans

Das erste Lakers-Spiel der Saison vor Zuschauern soll planmäßig am 15. April gegen Rekordmeister Boston Celtics über die Bühne gehen.

Die Los Angeles Clippers, die ihre Heimspiele wie die Lakers im Staples Center austragen, planen gegen die Minnesota Timberwolves am 18. April mit der Rückkehr der Fans.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image