Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Pittsburgh - Die Baltimore Ravens gewinnen das Gastspiel bei ihrem Erzrivalen in Pittsburgh. Zuletzt behielten die Steelers im Prestige-Duell drei Mal die Oberhand.

Endlich wieder ein Sieg im Duell der ewigen Erzrivalen für die Baltimore Ravens!

Nachdem die letzten drei Duelle gegen die Pittsburgh Steelers allesamt verloren gegangen waren, haben die Ravens in der Nacht zum Montag endlich den erhofften Sieg eingefahren. Das Team um Quarterback Joe Flacco setzte sich in Pittsburgh mit 26:14 durch. (Hier zum NFL Spielplan 2018/19)

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop 

Anzeige

Zwei frühe Touchdown-Pässe auf John Brown und Alex Collins nach vier bzw. sieben Minuten des ersten Viertels ebneten den Erfolg der Ravens. Flacco zeigte eine ordentliche Leistung, brachte 28 von 42 Pässe an den Mann für insgesamt 363 Yards.

Roethlisberger mit Interception

Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger leistete sich eine Interception und warf für 274 Yards. Den einzigen Pittsburgh-Touchdown des Abends fing Antonio Brown im zweiten Viertel. Mit fünf gefangenen Pässen für 62 Yards war er zusammen mit Vance McDonald der beste Receiver der Steelers.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Die Ravens liegen in der AFC North mit drei Siegen und einer Niederlage gleichauf mit den Cincinnati Bengals, während die Steelers, die ihre letzten neun Sonntagabend-Spiele stets gewannen, mit zwei Niederlagen und nur einem Sieg am Tabellenende stehen.

Die Chance zur Revanche haben die Steelers bereits in Woche 9, wenn es zum Rückspiel in Baltimore kommt. Nächste Woche geht es zunächst gegen die Atlanta Falcons, die Ravens reisen zu den Cleveland Browns.

---

Lesen Sie auch:

Raiders gewinnen irren Overtime-Krimi

Horror-Verletzung schockt die NFL

---

Nächste Artikel
previous article imagenext article image