vergrößernverkleinern
Cleveland Browns v Oakland Raiders
Cleveland Browns v Oakland Raiders © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Oakland - Beim Starting-Debüt von Baker Mayfield drehen die Raiders einen 14-Punkte-Rückstand und sichern sich den 1. Saisonsieg in der Overtime. Auch dank des Rookie-Kickers.

Was für ein Krimi für Baker Mayfield bei seinem Starting-Debüt in der NFL!

Der Quarterback der Cleveland Browns verlor die Partie gegen die Oakland Raiders trotz zwischenzeitlicher 14-Punkte-Führung in der Overtime mit 42:45. (Hier zum NFL Spielplan 2018/19)

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit lagen die Browns noch mit 42:34 in Front, bevor die Raiders 30 Sekunden vor Spielende mit einem Touchdown von Jared Cook und einer erfolgreichen 2-Point-Conversion durch Jordy Nelson tatsächlich noch zum Ausgleich kamen und die Overtime erzwangen.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop 

Rookie-Kicker sichert den Sieg

Die Browns hatten mit sieben verbleibenden Sekunden auf der Uhr sogar noch die Chance, zu punkten, doch ausgerechnet in diesem Moment leistete sich Mayfield seine zweite Interception der Partie.

In der Verlängerung verballerte der Rookie-Kicker der Raiders, Matt McCrane, der für den verletzten Mike Nugent ins Team rückte, zunächst das erste Fieldgoal zur Führung. Da die Browns ihren nächsten Drive aber erneut ohne Punkte beendeten, erhielt er eine zweite Chance - und die saß: In der 8. Minute der Overtime sichert sich Oakland den Sieg.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Lynch mit bester Leistung in vier Jahren

Insgesamt brachte Raiders-Quarterback Derek Carr 35 von 58 Pässen an den Mann, für 437 Yards und vier Touchdowns. Mayfield brachte es auf 21 von 41 angekommene Pässe bei 295 Yards und zwei Touchdowns.

Bester Raiders-Receiver war Cook mit zwei gefangenen Touchdowns und zwölf Catches für 128 Yards. Auch Amari Cooper (128 Yards) knackte die 100-Yards-Marke.

Auch Altstar Marshawn Lynch trug einen erheblichen Teil zum Comeback-Sieg der Raiders bei und lieferte mit 130 Rushing Yards seine beste Leistung in vier Jahren ab.

Erster Saisonsieg für die Raiders

Die Raiders feiern nach drei Niederlagen in Serie - in denen sie stets eine Führung in der zweiten Hälfte hergaben - ihren ersten Sieg der neuen Saison, bleiben aber Schlusslicht der AFC West.

"Es fühlt sich an als wäre es mein erster Sieg in 100 Jahren", sagte Raiders-Coach Jon Gruden.

Für die Browns war es die zweite Niederlage der Saison. In der AFC North stehen sie nur aufgrund der besseren Punkte-Differenz vor den Tabellenletzten Steelers.

---

Lesen Sie auch:

Ravens besiegen Erzrivalen Steelers

Horror-Verletzung schockt die NFL

---

Nächste Artikel
previous article imagenext article image