vergrößernverkleinern
Antonio Brown ist bei den Oakland Raiders nach dem Helm-Theater zumindest wieder im Training
Antonio Brown ist bei den Oakland Raiders nach dem Helm-Theater zumindest wieder im Training © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Superstar Antonio Brown gibt - zumindest vorerst - im Helm-Streit klein bei und meldet sich bei den Oakland Raiders im Training zurück. Doch die nächste Anhörung kommt.

Das Helm-Theater um Superstar-Diva Antonio Brown von den Oakland Raiders scheint beendet zu sein - zumindest vorerst.

Wie Cheftrainer Jon Gruden verkündete, hat der Wide Receiver am Dienstag erstmals wieder mit dem Team trainiert.

"Er ist All-in und bereit loszulegen", erklärte der Raiders-Coach, "so sehe ich das. Ich bin sehr froh, ihn hier zu haben. Er ist ein großartiger Spieler."

Anzeige

Zu sehen war Brown beim Training mit dem ungeliebten neuen Helm allerdings für die Öffentlichkeit noch nicht. Während die Medien Zugang hatten, absolvierte "AB84" lediglich ein Walk-through mit dem Team, ging danach in den Kraftraum und kehrte erst zum gemeinsamen Streching wieder aufs Feld zurück.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Brown verweigert neuen Helm

Der Star-Receiver hatte im Kampf um ein bevorzugtes Helmmodell erst am Vortag eine zweite Klage gegen die NFL eingereicht.

Browns alter Helm hatte im Zuge neuer Regularien keine Zulassung mehr bekommen. Neben ihm sind davon noch 31 andere NFL-Spieler betroffen, die ebenfalls zu einem von der Liga und der NFL Player Association zugelassenen Helm wechseln müssen.

Das Helm-Modell von Brown wird jedoch nicht mehr hergestellt und wurde deshalb ursprünglich nicht getestet. Browns spezieller Helm ist zudem mehr als zehn Jahre alt und wurde daher nicht zugelassen.

Nachdem seine erste Klage abgewiesen worden war, hatte der 31-Jährige einen Helm seines Lieblings-Modells gefunden, welcher weniger als zehn Jahre alt war. Doch die Liga testete diesen und verweigerte ihm anschließend die Zulassung.

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zu Raiders

Raiders-GM Mike Mayock hatte seinem streikenden Superstar diese Woche in einer Medienrunde ein Ultimatum gestellt.

"Sie wissen alle, dass AB heute nicht hier ist, oder Unterm Strich ist es so: Er ist enttäuscht über die Sache mit dem Helm. Wir haben ihn dabei unterstützt, wir erkennen das an. Aber nun sind wir an einem Punkt, an dem wir alle Arten der Linderung dieser Sache ausgeschöpft haben", sagte Mayock. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Diese Ansage hat offenbar gefruchtet. Schon am Montag war Brown zumindest auf dem Teamgelände erschienen und nahm an einem Teammeting teil. Nun war er sogar wieder auf dem Feld in Aktion.

Ganz abgeschlossen ist das Thema allerdings noch nicht - nach Browns zweiter Klage gegen die NFL ist für Freitag eine Anhörung angesetzt.

Die Helm-Saga wird also noch um mindestens ein Kapitel erweitert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image