vergrößernverkleinern
NFL: Die Gehälter der deutschen Spieler im Vergleich zu den Topstars - Mark Nzeocha
Mark Nzeocha hat es in den finalen 53er-Kader der San Francisco 49ers geschafft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am finalen Kader-Cutdown-Tag werden die finalen 53er Kader der NFL-Teams gebildet. Für einige Deutsche heißt es daher zittern. Für Mark Nzeocha gibt es Grund zur Freude.

Einer der meistgehassten Tage der NFL ist der Kader-Cutdown-Tag!

Über 1000 Spieler bekamen heute von den einzelnen Franchises ihre Entlassungspapiere. Am Ende dürfen lediglich 53 Spieler im finalen Roster der Teams stehen.

Auch sechs deutsche Spieler sind involviert.

Anzeige

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Besonders groß dürfte die Freude bei Mark Nzeocha gewesen sein. Der Linebacker schaffte es in den finalen Kader der San Francisco 49ers und darf sich damit auf Einsätze im rot-goldenen Trikot freuen.

Böhringer und Ezeala hoffen auf Practice Squad

Für Moritz Böhringer hat es hingegen wieder nicht gereicht. Die Cincinnati Bengals gaben seine Entlassung bekannt. Aber durch die Practice-Squad-Ausnahme im Rahmen des internationalen Pathway Programs dürfte der Tight End für ein weiteres Jahr NFL-Luft schnuppern.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das gilt auch für Christopher Ezeala. Der Running Back hat den Cut bei den Baltimore Ravens nicht überstanden, darf aber weiterhin auf einen Platz im Practice Squad hoffen.

Meistgelesene Artikel

Diese Hoffnung hat Kasim Edebali nicht mehr. Der 30-jährige Defensive End fiel bereits der ersten Entlassungswelle der Philadelphia Eagles zum Opfer und ist nun auf weitere Angebote angewiesen. Vor den Eagles stand er bereits bei den New Orleans Saints, den Denver Broncos, Detroit Lions, Los Angeles Rams, Chicago Bears und Cincinnati Bengals unter Vertrag. In insgesamt 62 NFL-Spielen verbuchte er bisher 55 Tackles und 8 Sacks.

Johnson darf noch hoffen - St. Brown auf der Injured List

Auch für Jakob Johnson kann der Traum von der NFL noch weitergehen. Bei den New England Patriots kann er ebenfalls im Rahmen des International Pathway Programs auf einen Platz in der Practice Squad hoffen.

Equanimeous St. Brown laboriert an einer Knöchelverletzung und wurde deshalb bei den Green Bay Packers auf die Injured List gesetzt. Damit ist die Saison vorzeitig für den Receiver gelaufen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image