Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Das Washington Football Team verliert in den Playoffs gegen die Tampa Bay Buccaneers. Dennoch wird danach neben Brady vor allem über einen Verlierer geredet.

Das Washington Football Team ist nach einer turbulenten Saison in der ersten Runde der Playoffs an den Tampa Bay Buccaneers gescheitert. Doch das Spiel hatte eine ganz besondere Geschichte zu bieten.

Washingtons Ersatz-Quarterback Taylor Heinicke spielte die Hauptrolle. Der ehemalige XFL-Spieler arbeitete vor wenigen Wochen noch an seinem Mathe-Abschluss an der Uni. Nun ersetzte er den nicht rechtzeitig fit gewordenen Routinier Alex Smith, der das Team mit seinem märchenhaften Comeback noch in die Playoffs geführt hatte. Und er meisterte seine Aufgabe mit Bravour.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Taylor Heinicke mit dem Spiel seines Lebens

"Er hat die Chance genutzt und tolle Arbeit für uns geleistet", lobte Washington-Coach Ron Rivera seinen Schützling: "Wir waren wirklich heiß darauf, ihm heute seine Möglichkeit zu geben."

Zwar ging das Spiel mit 23:31 verloren, aber Heinicke brachte 26 von 44 Pässen an den Mann und überbrückte 306 Yards. Zudem gelang ihm ein Touchdown-Pass und einer mit einem spektakulären Lauf bei einer Interception.

Auch interessant

Die Defense von Washington war weniger solide als normalerweise und bekam Tom Brady einfach nicht in den Griff. Deshalb war der unerfahrene Quarterback die einzige Möglichkeit für das Team aus der Hauptstadt, überhaupt an einen Sieg zu denken.

Washington Football Team kann sich bei Heinicke bedanken

Heinicke strahlte eine unglaubliche Ruhe aus und brachte schwierige Pässe an den Mann. So sorgte er dafür, dass das Offensivspiel der ehemaligen Redskins unberechenbar und brandgefährlich wurde.

"Er machte viele Plays. Er war sehr ausbalanciert" lobte ihn sogar Buccaneers-Coach Bruce Arians nach dem Spiel. (Spielplan der NFL)

Eigentlich wäre der 27-Jährige in diesem Jahr in der XFL angetreten. Die XFL ist eine Footballliga, die in der Offseason der NFL stattfindet. Sie wurde vom Unternehmen des WWE-Chefs Vince McMahons gekauft. Die Saison 2020 wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie bereits nach fünf Spieltagen abgebrochen.

Patrick Mahomes feiert Heinicke

Für Heinicke war dieses Spiel also in mehrfacher Hinsicht ein Volltreffer. Es sorgte nämlich für gewaltige Aufmerksamkeit in der NFL-Community. Nicht nur Star-Quarterback Patrick Mahomes lobte seinen Kollegen nach dem Spiel.

"Unabhängig vom Ergebnis, was für ein großartiges Spiel von Heinicke" schrieb Mahomes auf Twitter. Viele weitere namhafte NFL-Experten stimmten in den Lobgesang mit ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das könnte die große Chance für Taylor Heinicke sein, doch noch zu einem NFL-Star zu werden. Für die kommende Saison hat er allerdings noch keinen Vertrag. Aber ganz egal, was ihn in Zukunft erwartet, an diesem Samstag hat er wohl das Spiel seines Lebens abgeliefert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image