vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers noch Playoff-Chancen
Leon Draisaitl konnte Edmontons Niederlage gegen San Jose nicht verhindern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Leon Draisaitl markiert gegen San Jose schon sein 19. Saisontor in der NHL. Dennoch muss sein Team einen Rückschlag im Playoff-Rennen hinnehmen. Dominik Kahun gewinnt.

Trotz eines Treffers des deutschen Eishockey-Stars Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers im Kampf um die Playoffs in der NHL den nächsten Rückschlag einstecken müssen.

Die Kanadier verloren gegen die San Jose Sharks mit 4:7, es war die bereits fünfte Niederlage in Serie. Die Oilers liegen mit 39 Punkten derzeit fünf Zähler hinter einem Play-off-Platz.

Draisaitl (23) erzielte im letzten Drittel sein 19. Saisontor zum 3:7, außerdem leistete er den Assist zum 1:0 von Superstar Connor McDavid. Tobias Rieder (25) konnte sich nicht in die Scorerliste eintragen. (SERVICE: Die Tabellen der NHL)

Anzeige

Kahun gewinnt mit den Blackhawks

Olympia-Silbermedaillengewinner Dominik Kahun (23) gewann mit den Chicago Blackhawks 3:2 nach Verlängerung gegen Colorado Avalanche. Kahun ging leer aus, ein Duell mit Nationaltorhüter Philipp Grubauer blieb aus, da der 27-Jährige bei Colorado nur Ersatz war.

Ähnlich erging es Goalie Thomas Greiss, der beim 4:0-Sieg seiner New York Islanders bei den Toronto Maple Leafs ebenfalls nur auf der Bank saß.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image