vergrößernverkleinern
Deutschland schlägt Südkorea bei der Nations League
Coach Andrea Giani (r.) freute sich über den Sieg gegen die USA © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Volleyballer bezwingen die USA in der Nations League überraschend. Es ist der dritte Sieg im siebten Spiel innerhalb des Viererturniers.

Die deutschen Volleyballer haben zum Auftakt des dritten Viererturniers in der Nations League einen überraschenden Sieg eingefahren.

Die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani gewann in Ottawa/Kanada gegen den Tabellenvierten USA mit 3:0 (25:19, 25:22, 25:13) und sicherte sich damit den dritten Sieg im siebten Spiel.

SPORT1 überträgt die Spiele gegen Japan (15. Juni), Argentinien (16. Juni) und Russland (17. Juni) LIVE im Free-TV.

"Es war ein unglaubliches Match von uns. Wir haben sehr gut gespielt, super aufgeschlagen und geblockt. Mir fehlen ein bisschen die Worte, um diesen Sieg zu beschreiben", sagte Giani.

In der Tabelle sind die ersten sechs Plätze, die nach Abschluss der Vorrunde zur Teilnahme am Final Six berechtigen, für die deutsche Mannschaft auf Rang zehn nun zumindest wieder in Sichtweite. In den beiden ausstehenden Spielen trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes am Sonntag auf Gastgeber Kanada und Australien.

Fünf Viererturniere für Deutschland

In der Nations League sind insgesamt 16 Mannschaften am Start, es wird im Modus jeder gegen jeden gespielt.

So können Sie die Nations League in Deutschland LIVE im TV auf SPORT1 verfolgen

Deutschland bestreitet fünf Viererturniere, darunter auch ein Heimturnier in Ludwigsburg (15. bis 17. Juni) gegen Japan, Argentinien und Russland. Nach der Vorrunde ermitteln die sechs besten Teams in Lille/Frankreich den Sieger.

Als eines von zwölf sogenannten "Core-Teams" ist Deutschland bis 2024 fester Teilnehmer der Nations League. Komplettiert wird das Feld durch vier "Challenger Teams", die gegen den Abstieg kämpfen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image