vergrößernverkleinern
Auch nach dem Spitzenspiel gegen Dresden bleiben die Schwerinerinnen ungeschlagen
Auch nach dem Spitzenspiel gegen Dresden bleiben die Schwerinerinnen ungeschlagen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SSC Palmberg Schwerin bleibt in der Volleyball-Bundesliga der Frauen weiter ungeschlagen. Der Rekordmeister macht mit dem VCO Berlin kurzen Prozess.

Der SSC Palmberg Schwerin hat in der Volleyball-Bundesliga der Frauen (ausgewählte Spiele LIVE im TV auf SPORT1) seine Siegesserie fortgesetzt.

Der Rekordmeister setzte sich in der vom 11. Spieltag vorgezogenen Partie beim VCO Berlin mit 3:0 durch. Damit lösten die Schweriner den Dresdner SC wieder als Tabellenführer ab.

Aus den bisherigen fünf Partien hat der Titelverteidiger 13 Punkte geholt. Dresden kommt auf zwölf Zähler.

Anzeige

Schwerin hatte in der Hauptstadt keine Probleme. Den ersten Satz gewann das Team von Felix Koslowski mit 25:6. Auch in den beiden darauffolgenden Durchgängen ließen die Favoritinnen mit 25:13 und 25:16 nichts anbrennen.

©

Nächste Artikel
previous article imagenext article image