Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In der Volleyball-Bundesliga der Damen kommt es zum Traumfinale zwischen Stuttgart und Schwerin. Für Paige Tapp ist es dabei ein ganz besonderes Spiel.

Alle guten Dinge sind drei, Vier gewinnt - alles Sprüche, die für die Volleyball-Damen des Allianz MTV Stuttgart nicht zu gelten scheinen.

Viermal standen die Schwäbinnen hintereinander im Finale um die deutsche Meisterschaft, immer mussten sie sich geschlagen geben. Wenn das Team ab Samstag in der Serie gegen den SSC Palmberg Schwerin den fünften Anlauf nimmt (Volleyball-Bundesliga: Allianz MTV Stuttgart - SSC Palmberg Schwerin, ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM), wird insbesondere Paige Tapp hochmotiviert sein.

Zwar ist die US-Amerikanerin erst seit 2018 bei den Stuttgartern aktiv, und musste folglich erst eine Final-Niederlage miterleben, doch aufgrund ihre Familiengeschichte ist das Duell mit den Schwerinerinnen für sie durchaus besonders.

Anzeige

Zwillingsschwester Hannah gewinnt Titel mit Schwerin

Ein Jahr lang trug ihre Zwillingsschwester Hannah das Trikot des SSC und wurde 2017 prompt Meister. "Es ist seltsam für mich darüber nachzudenken, dass sie dort gespielt hat", erklärte die Mittelblockerin im Interview mit SPORT1.

Allerdings habe "ich habe nicht wirklich mit ihr darüber geredet. Sie hatte dort eine gute Zeit, eine gute Saison und hat gegen Stuttgart gespielt", sagte sie.

Zu einem direkten Aufeinandertreffen der beiden Tapp-Damen wird es aller Voraussicht nach auch in nächster Zukunft nicht kommen. Nach der Meisterschaft mit Schwerin zog es Hannah zu Zanetti Bergamo, wo sie seitdem in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht. 

Meistgelesene Artikel

Paige verspricht "hochklassigen Volleyball"

Doch nicht nur aufgrund der besonderen Familiengeschichte birgt das Duell der beiden besten deutschen Mannschaften der jüngeren Vergangenheit eine Menge Zündstoff. Bereits im vergangenen Jahr gab es diese Begegnung im Finale, damals setzte sich Schwerin gegen die an Position eins gesetzten Stuttgarterinnen überraschend klar mit 3:0 in der Serie durch. 2016 gelang Schwerin ebenfalls gegen den Rivalen der Sweep.

Und auch im erst Ende Februar ausgetragenen Endspiel um den DVV-Pokal zog die Mannschaft von Trainer Giannis Athanasopoulos gegen den Rivalen aus Mecklenburg-Vorpommern den Kürzeren. "Wir haben in den großen Momenten gegen sie verloren. Wir sind alle super aufgeregt. Es wird eine tolle Serie mit hochklassigem Volleyball", verspricht Tapp bereits einen großen Kampf.

Ein großer Vorteil könnte dabei sein, dass der MTV als Sieger der Hauptrunde in einem möglichen fünften Spiel den Heimvorteil auf seiner Seite hätte. "Es ist jedes Mal ein weiter Weg bis nach Schwerin. Es hilft uns, dass wir uns wohl fühlen und es ist ein ziemlich großer Vorteil", setzte die 23-Jährige daher ihre Hoffnungen in die Heimspiele in der SCHARRena, wo man in dieser Spielzeit erst zweimal das Feld als Verlierer verlassen musste - allerdings auch jeweils gegen Schwerin.

Gefürchtetes Duo mit Sarah Wilhite

Ein weiterer Faktor, der für die Stuttgarterinnen sprechen könnte, ist Sarah Wilhite. Gemeinsam mit Tapp bildete sie bereits in der High School und am College ein gefürchtetes Duo. "Es ist schön, sie hier zu haben", schwärmte Tapp bei SPORT1 von ihrer Mitspielerin, hob aber auch den Teamgeist der gesamten Mannschaft hervor: "Wir sind als gesamtes Team – Amerikaner und Nicht-Amerikaner – zusammengewachsen."

Entscheidend sei aber vor allem, "dass wir uns darauf fokussieren, unser Spiel zu spielen". Gerade die Nervosität habe in der Vergangenheit gegen Schwerin oftmals den Ausschlag für eine Niederlage gegeben. 

SPORT1 überträgt die Playoff-Finals LIVE im TV im LIVESTREAM. Zudem begleitet SPORT1 die Playoffs tagesaktuell auf SPORT1.de und in der SPORT1 App mit Spielberichten und Videos.

"Wir müssen einfach an uns glauben – das sollte genug sein!", lautete daher die Ansage der Nationalspielerin. Dann könnte es im fünften Anlauf tatsächlich zum ersten Titel für den Allianz MTV reichen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image