vergrößernverkleinern
Volleyball-EM: Serbien - Deutschland
Volleyball-EM: Serbien - Deutschland © SPORT1
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft startet mit einer bitteren Niederlagen in die EM 2019. Gegen starke Serbien hat das DVV-Team keine Chance.

+++ Hier aktualisieren +++

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 25:15 (25:21, 25:17) +++

Das war's! Gegen starke Serben startet das deutsche Tem mit einer bitteren 0:3-Niederlage in das Turnier!

Meistgelesene Artikel

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 20:14 (25:21, 25:17) +++

Jetzt sieht es richtig düster aus für Deutschland. Nach der Auszeit schien es, als würde sich das DVV-Team fangen, aber jetzt marschiert Serbien wieder souverän davon.

Anzeige

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 17:14 (25:21, 25:17) +++

Das Geschehen gestaltet sich weiterhin ausgeglichen. Deutschland spielt mittlerweile besser, kann mit den Serben aber nur mithalten und den Rückstand nicht aufholen.

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 14:10 (25:21, 25:17) +++

Tatsächlich, in den ersten Momenten nach der kurzen Pause wirkt das DVV-Team agiler und kann durch Moritz Karlitzek sogar mal einen Ball blocken. Das deutsche Team kann verkürzen!

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 12:8 (25:21, 25:17) +++

Andrea Giani nimmt die nächste Auszeit und fordert eine höhere Agressivität von seiner Mannschaft.

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 10:6 (25:21, 25:17) +++

Auch das noch. Einen schön aufgelegten Ball trifft György Grozer nicht richtig und setzt ihn in das Netz. Immerhin, in einer Statistik führen die Deutschen: Stolze 13 Fehlaufschläge können die Adler mittlerweile verbuchen.

+++ Satz 3: Serbien - Deutschland 4:1 (25:21, 25:17)

7:1 steht es nach Blöcken für das serbische Team. Und auch im dritten Satz steht es schon wieder 4:1 für das Team von Nikola Grbic. Deutschland macht keinen Stich.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland (25:21, 25:17) +++

Auch der zweite Satz geht an die Serben. Es gibt kaum etwas, dass dem deutschen Team Hoffnung machen könnte: Die Osteuropäer sind in allen Belangen klar überlegen und scheinen im Laufe des Spiels eher noch stärker als schwächer zu werden, während bei den Deutschen die Köpfe schon ein wenig hängen. Andrea Giani muss bei seinen Schützlingen in der Pause große Veränderungen hervorrufen, damit das Spiel nicht schon im nächsten Satz entschieden wird.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland 25:17 (25:21) +++

Aleksandar Atanasijevic bleibt der überragende Mann bei den auch im Kollektiv starken Serben und besorgt den Set Point. Diesen nutzt Serbien sofort. Das ist bisher leider ein enttäuschender Auftritt der deutschen Mannschaft.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland 22:16 (25:21) +++

Kommen die Adler noch einmal ran? Erst wuchtet Moritz Karlitzek das Leder in den Dreimeterraum, dann punktet auch Georg Grozer. 22:16 heißt der neue Spielstand.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland 19:13 (25:21) +++

Doch Serbien ist hier klar die bessere Mannschaft. Ein deutscher Block misslingt und die Osteuropäer führen mit fünf Punkten. Nun blocken auch noch die Serben, die nun mit sechs Zählern fast unerreichbar in Führung liegen.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland 11:9 (25:21) +++

Nikola Pekovic kommt erneut am deutschen Block vorbei. Doch immerhin: Man hat den Eindruck, dass die Deutschen mittlerweile besser im Spiel sind.

+++ Satz 2: Serbien - Deutschland 3:1 (25:21) +++

Beim Stand von 1:1 fordert Deutschland den Videobeweis. Doch der Ball war wirklich im Aus, Serbien befindet sich wieder in Front und erhöht nach einem längeren Ballwechsel sogar auf 3:1.

+++ Serbien - Deutschland 25:21 +++

Serbien holt den ersten Satz. Unter dem Strich gestaltete sich der erste Satz recht eindeutig. Das DVV-Team lag im gesamten ersten Durchgang in Rückstand und kam auch auf dem Feld gefühlt immer einen Schritt zu spät. Vor allem bei den Aufschlägen zeigten sich die Serben gefährlicher, außerdem konnte die Deutschen nicht einen Blockpunkt einfahren.

+++ Serbien - Deutschland 23:20 +++

Die Referees wollen sich einen strittigen Punkt für Deutschland noch einmal anschauen. Und tatsächlich, der aus dem serbischen Feld kommende Ball landetet haarscharf noch auf der Linie. Die Osteuropäer bekommen den Punkt zugesprochen und sind drauf und dran, den ersten Satz für sich zu entscheiden.

+++ Serbien - Deutschland 19:16 +++

Einzig die vordere Linie der Adler zeigt weiterhin Schwächen, es konnte noch kein einziger serbischer Angriff geblockt werden. Serbien zieht wieder davon und führt mit 19:16.

+++ Serbien - Deutschland 16:15 +++

Deutschland verteidigt auch mittlerweile besser, hält den Ball im Spiel und verkürzt. Zusätzlich landet ein Aufschlag der Serben im Aus, es steht 16:15

+++ Serbien - Deutschland 15:13 +++

"Schade! Der Aufschlag von Anton Brehme sieht vielversprechend aus, überquert aber die hintere Spielfeldinie und beschert Serbien den nächsten Punkt. Deutschland ist dennoch wieder näher dran.

+++ Serbien - Deutschland 12:8 +++

Am Netz stehend steigt Marko Podrascanin ganz hoch und erhöht die serbische Führung. Die deutsche Mannschaft befindet sich noch nicht wirklich in der Partie, vor allem die Aufschläge bringen kaum Durchschlagskraft.

+++ Serbien - Deutschland 7:5 +++

"Mit den harten Bällen von Aleksandar Atanasijevic haben die Deutschen bislang Probleme. Doch nun hat das DVV-Team Glück, dass ein eher verunglückter Aufschlag von Christian Fromm noch auf der Linie landet

+++ DVV-Männer verlieren Generalprobe +++

Obwohl die Generalprobe am vergangenen Samstag mit 2:3 gegen Frankreich verloren wurde, zog der Bundestrainer ein positives Fazit: "Wichtig war auch, dass wir alle Spieler eingesetzt haben und sich jeder noch einmal beweisen konnte. Block und Abwehrarbeit waren schon sehr gut und auch im Angriff haben wir Fortschritte gemacht. Wir sind bereit für den EM-Start!"

+++ Das sind Deutschlands Gruppengegner +++

Mit Serbien und Deutschland treffen zwei Teams aufeinander, denen durchaus Außenseiterchancen eingeräumt werden. Komplettiert wird die in Brüssel ausgetragene Gruppe B von Österreich, Slowakei, Spanien und Gastgeber Belgien. Die besten vier Mannschaften schaffen es in das Achtelfinale.

+++ Deutschland startet in Volleyball-EM +++

Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum Auftaktspiel der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft bei der EM 2019 (LIVE im TV auf SPORT1+). Das Team von Bundestrainer Andrea Giani wird sich heute um 15 Uhr in Brüssel mit der Auswahl Serbiens messen müssen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image