vergrößernverkleinern
Kira Weidle ist derzeit die beste deutsche Abfahrerin
Kira Weidle ist derzeit die beste deutsche Abfahrerin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der zweiten Abfahrt in Bansko zeigt Kira Weidle wieder eine starke Leistung ,verpasst aber das Podest - wie auch Michaela Shiffrin. Eine Italienerin gewinnt.

Kira Weidle hat ihre dritte Podestplatzierung im alpinen Ski-Weltcup knapp verpasst. Die 23 Jahre alte Starnbergerin fuhr auf der zweiten Abfahrt im bulgarischen Bansko nach einer starken Vorstellung auf Platz sechs.

Am Vortag hatte Weidle als Achte überzeugt. Viktoria Rebensburg (Kreuth) verbesserte sich nach Platz 22 am Freitag auf Rang 16 (+1,95 Sekunden).

Auch Shiffrin verpasst Podest

Weidle hatte 62 Hundertstel Rückstand auf die Überraschungssiegerin Elena Curtoni. Die Speed-Spezialistin führte einen italienischen Dreifachsieg an. Sie setzte sich vor ihren Landsfrauen Marta Bassino (+0,10) und Federica Brignone (+0,14) durch. Die Weltcupführende Mikaela Shiffrin (USA/+0,35) kam nach ihrem Sieg am Freitag auf der technisch anspruchsvollen Strecke auf Rang vier.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Weidle lag am Ende 48 Hundertstel hinter dem Podium, war aber dennoch zufrieden mit ihrer Fahrt. "Das war eine Steigerung zu gestern, es war meine beste Saisonleistung", sagte sie in der ARD: "Im technischen Teil kann ich mit einer Mikaela Shiffrin noch nicht mithalten, aber wir arbeiten dran. Wenn ich mich weiter Stück für Stück steigere, sieht es gut für die nächsten Rennen aus."

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen im Überblick

Weiter geht es bereits am Sonntag (9 Uhr im LIVETICKER) mit dem Super-G in Bansko. Weidle hatte vor einem Jahr in Garmisch-Partenkirchen und Ende November 2018 im kanadischen Lake Louise jeweils als Dritte das Podium im Weltcup erreicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image