vergrößernverkleinern
Liquid muss die Niederlage erstmal verdauen © ESL - Adela Sznajder

In der ersten Woche der DreamLeague enttäuschte Liquid, während Escape Gaming einen starken Start hinlegte.

Von Mike Koch

Sieben europäische Teams und ein Vertreter aus Nordamerika nehmen an der sechsten Ausgabe der DreamLeague teil. Mit dabei sind auch die deutschen Spieler bei Team Liquid und Escape Gaming.

Team Liquid tut sich gegen Osteuropäer schwer

Gespannt warteten die Experten auf den ersten Einsatz von Team Liquid in der neuen Saison. Mit Miracle- wollte das Team rund um den deutschen Captain KuroKy voll durchstarten.

Ernüchternd zeigte sich gegen Virtus.pro, dass Liquid noch nicht im Soll steht – schwach verloren KuroKy und Co. gegen den russisch-ukrainischen Mix rund um Solo, die als Ersatz für OG herhielten.

Auch im zweiten Spiel der Woche zeigte sich Liquid nicht besonders stark: Wieder hatte das europäische Team rund um den besten Spieler der Welt Probleme gegen ein osteuropäisches Team.

Das ukrainische Team Vega Squadron gewann das erste Spiel nach 53 Minuten gegen Team Liquid.

Im Rückmatch zeigte Liquid aber erstmals seinen Star-Charakter: Das Unentschieden sicherten sie sich mit einer bärenstarken Leistung nach 24 Minuten – immerhin ein Sieg für den deutschen Star-Spieler KuroKy.

Escape Gaming hingegen zeigte, wie man gegen die beiden osteuropäischen Teams spielt.

Deutsches Duo zerlegt VP und Vega

qojqva und KheZu sind die aufstrebenden Stars Deutschlands.

Unter der Dortmunder Organisation Escape Gaming entwickelt sich das Team des dänischen Leader syndereN zu einem Top-Team.

Wie schon KuroKy musste das deutsche Duo gegen Virtus.pro und Vega Squadron anfangen. Im Gegensatz zum enttäuschenden Elite-Team zeigten sie jedoch, wie man es richtig macht.

Video

Mit zwei 2:0-Siegen steht Escape Gaming nun an der Spitze der Tabelle und ist den Finals einen Schritt näher.

TI-Sieger treten in Erscheinung

In der zweiten Woche starten dann ab Dienstag auch die letzten Teams in die Ligaphase – mit dabei sind auch zwei Urgesteine des Dota 2-Zirkus.

Natus Vincere und Alliance gehören zu den größten Namen der Szene und konnten beide schon ein Valve Mega-Event gewinnen.

Der TI-Sieger von 2013 Alliance wird gleich im ersten Spiel gegen den aktuelle Tabellenführer antreten.

Sollte Escape Gaming das Spiel gewinnen, haben sie das Ticket für die DreamHack Winter schon fast in der Tasche.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel