vergrößernverkleinern
KuroKy mit Chancen auf DreamHack-Titel © ESL - Adela Sznajder

Jönköping - Auf der DreamHack Winter 2016 trifft Liquid im Halbfinale der Endrunde auf The Imperial. Gegen den Dota 2-Neuling haben KuroKy und Co. gute Chancen.

Von Mike Koch

Auf der DreamHack Winter 2016 in Jönköping tritt im zweiten Match der Halbfinal-Serie Team Liquid gegen The Imperial an. KuroKy und Co. müssen sich gegen unbeschriebene Blätter beweisen.

KuroKy will Schaden begrenzen

Nachdem Miracle- bei Liquid unterschrieben hatte, war die Freude der deutschen Fans groß. Zwar verließ FATA- das Lineup, aber KuroKy holte sich einen der besten Mid-Laner ins Boot.

Video

Mittlerweile macht sich die Ernüchterung breit: The Boston Major, The Summit 6, ESL One Genting – die ehemalige Nummer zwei der Welt verpasste jede Qualifikation für ein wichtiges Turnier.

Erst in der DreamLeague stoppte Liquid die Negativspirale und setzte sich für die Finals auf der DreamHack Winter 2016 durch - es ist für KuroKy die letzte Chance des Jahres, mit Liquid einen Erfolg einzufahren.

Das Ende von BuLba und das Skill-Wachstum

Um wieder zum Erfolg zu finden und das Team zusammen zu halten, ging das Team so weit und ersetzte den erfahrenen Spieler BuLba durch einen unerfahrenen, jungen Public-Spieler.

Der Libanese GH machte im Public-Bereich auf sich aufmerksam und landete in der Top 10 des europäischen Rankings – als einziger Nicht-Profi. Dies brachte ihm die Chance ein, sich bei Liquid auf der Support-Rolle zu beweisen.

Damit hat Liquid nun drei Spieler, die über 9000 MMR-Punkte haben: Miracle-, GH und MATUMBAMAN sind die Top 3 in Europa. Dieses Skill-Level sollte eigentlich gegen ihre Gegner im Halbfinale reichen.

The Imperial kommt aus dem Nichts

Das dänische Team rund um den Captain und Hard-Carry Ace wechselte erst im Juni zur englischen Organisation The Imperial und sorgte gleich für den ersten Aufreger.

In der DreamLeague präsentierte sich das Team so gut, dass Imperial punktgleich mit Escape auf Platz eins landete – nun gehören die Dänen zu den Big Playern.

Mit Team Liquid könnte der Gegner nicht schwieriger sein. Auch wenn das Team mit Sitz in Berlin-Spandau eine Schwächephase durchlebt, werden KuroKy und Co. gerade durch ihren Skill und ihre Unberechenbarkeit eine große Gefahr für ein eher unerfahrenes Team darstellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel