vergrößernverkleinern
Dennis Schröder (l.) soll das DBB-Team bei der anstehenden WM in China anführen
Dennis Schröder zeigt sich heute als absoluter Teamleader © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das DBB-Team um Dennis Schröder zeigt beim Supercup in Hamburg eine Leistungssteigerung gegen WM-Teilnehmer Tschechien. Schröder und Theis sorgen für Spektakel.

Nach dem glanzlosen Sieg gegen Ungarn steht für das DBB-Team direkt der nächste Härtetest auf dem Programm.

Beim Supercup in Hamburg trifft die Mannschaft von Cheftrainer Henrik Rödl auf Tschechien. Das Team ist ebenfalls für die WM in China qualifiziert und steigert die Qualität der Herausforderung nochmal im Vergleich zu den bisherigen Gegnern.

Das Spiel Deutschland - Tschechien im LIVETICKER:

+++ HIER AKTUALISIEREN +++

Anzeige

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

+++ 87:68  - Glanzvoller Sieg gegen WM-Konkurrenten +++

Es war noch nicht alles Gold, was glänzt, aber die Schattenphasen waren heute schon bedeutend kürzer als gestern. Zwar zeigte man kurz vor der Pause erneut einige Unkonzentriertheiten, aber mit Beginn der zweiten Hälfte war das DBB-Team wieder hellwach und dominierte WM-Konkurrent Tschechien auf beeindruckende Art und Weise.

Vor allem Dennis Schröder und Daniel Theis harmonierten in der Offense schon wie in alten Braunschweiger Zeiten. Dazu zeigten die beiden spektakuläre Alley-oops und Dunkings.

Aber auch der Rest des Teams hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. Diese Leistung macht Lust auf mehr.

+++ 76:54 - Lo führt jetzt das Team +++

Wieder hat Maodo Lo für Dennis Schröder übernommen und er füllt seine Rolle perfekt aus.

Mit zwei eigenen Dreiern und klugem Passspiel führt er die deutsche Offense souverän an.

+++ 68:50 - Deutschland dominiert +++

Das dritte Viertel ging eindeutig an das deutsche Team. Mit flinken Händen in der Defense holte sich der DBB viele Bälle und kam zu leichten Punkten in der Transition.

Dazu zeigten Maxi Kleber und Niels Giffey, wie wichtig sie für das deutsche Team sein können.

Allerdings passierten Schröder einige leichte Ballverluste, wo es an Konzentration mangelte.

+++ 51:39 - Deutschland kommt hellwach aus der Kabine +++

Im Gegensatz zum gestrigen Duell mit Ungarn ist das Team um Dennis Schröder heute sofort drin in der zweiten Hälte. Die Spiellaune und Wurfgenauigkeit ist wieder zurück.

Meistgelesene Artikel

Dazu zeigen Schröder und Theis auch wieder die Harmonie der ersten 15 Minuten in Hälfte eins.

+++ 39:31 - Deutschland schwächelt gegen Ende +++

Den über lange Zeit glänzenden Eindruck hat die deutsche Mannschaft gegen Ende der ersten Hälfte etwas verwässert.

In den letzten drei Minuten vor der Pause wurde das DBB-Spiel immer ungenauer und erlaubte den Tschechen leichte Punkte. Die nahmen das Geschenk an und halbierten den 16 Punkte-Rückstand.

+++ 27:16 - Deutschland kontrolliert das Spiel +++

Auch im zweiten Viertel zeigt das deutsche Team eine starke Leistung. Vor allem die Big Man überzeugen mit ihrer Arbeit unter beiden Körben.

Allerdings lassen sie in der Offense einige Punkte liegen. Daher können sie sich nicht weiter absetzen.

+++ 23:14 - Deutschland führt nach dem ersten Viertel +++

Das sah schon richtig gut aus bisher. Das DBB-Team zeigt sich gegen einen bedeutend stärkeren Gegner in guter Spiellaune und führt verdient.

Vor allem Dennis Schröder geht mit elf Punkten, zwei Steals und zwei Assists als Leader voran.

+++ 20:12 - Schröder und Theis zaubern +++

Um ihre Harmonie zu beweisen, begeistern Schröder und Theis per Alley Oop. Den Pass des OKC-Point Guards versenkte der Celtics-Center per krachendem Dunk im Korb.

+++ 15:12 - Schröder/Theis harmonieren +++

Dennis Schröder und Daniel Theis sind heute in Spiellaune und überzeugen immer wieder mit schönen Kombinationen und Zug zum Korb.

Aber auch Tschechien zeigt seine Qualitäten und liefert den Deutschen einen härteren Kampf als Ungarn gestern im ersten Viertel.

Dementsprechend steht es 15:12.

+++ Voigtmann blickt auf die WM +++

Vor dem Spiel gegen Tschechien äußerte sich Johannes Voigtmann bei Magenta Sport zur WM. Die Olympia-Qualifikation steht im Fokus.

"Ein konkretes Ziel zu nennen, wäre vielleicht etwas zu früh. Aber wir fahren dahin und haben auf jeden Fall die Olympia-Qualifikation im Blick" so der DBB-Center.

+++ Herzlich Willkommen zum zweiten Supercup-Auftritt des DBB +++

Nach dem souveränen Erfolg im ersten Testspiel gegen Schweden und dem glanzlosen Erfolg gegen Ungarn wollen Deutschlands beste Basketballer gegen Tschechien nun den nächsten Schritt in der WM-Vorbereitung machen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image