vergrößernverkleinern
Kevin Münch schaltete bei der Darts-WM 2018 sensationell Adrian Lewis aus
Kevin Münch schaltete bei der Darts-WM 2018 sensationell Adrian Lewis aus © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kevin Münch steht momentan nicht im Finalturnier der BILD Superleague Darts Germany. Der Überraschungsmann der WM 2018 muss einem Konkurrenten die Daumen halten.

Eine erneute Teilnahme an der PDC-Weltmeisterschaft ist für Kevin Münch nach Beendigung der fünf Spieltage der BILD Superleague Darts Germany in weite Ferne gerückt.

Münch, der bei der WM 2018 nach überstandener Qualifikation mit einem Sieg in der 1. Runde gegen den zweifachen Weltmeister Adrian Lewis für eine Überraschung gesorgt hatte, belegte in der Abschlusstabelle nach dem 5. Spieltag in Leopoldshöhe lediglich den elften Platz.

Der Sieger der BILD Superleague Darts Germany 2017 muss jetzt auf gute Ergebnisse von Robert Marijanovic in den nächsten Wochen hoffen, um doch noch den Sprung in die Finalveranstaltung im Maritim Hotel Düsseldorf am 18. November (LIVE im TV auf SPORT1) zu schaffen. Bei dieser werfen die besten acht Spieler einen Startplatz für die Darts WM 2019 aus.

ANZEIGE: Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany gibt es HIER.

Schindler und Clemens beim WM dabei

Da allerdings sowohl der beste Spieler nach den fünf Spieltagen, Martin Schindler, als auch der zweitplatzierte Gabriel Clemens bereits sicher für die Weltmeisterschaft qualifiziert sind, reichte der 10. Platz für eine Final-Teilnahme. Diese sicherte sich Marijanovic als Vierter souverän.

Sollte er bei den kommenden drei Turnieren der Pro Tour gute Ergebnisse bringen, wäre er über die Pro Tour Order of Merit ebenfalls für die WM 2019 qualifiziert, und der Elfte der BILD Superleague Darts Germany - Kevin Münch - würde in das Finalturnier aufrücken.

In diesem stehen momentan neben Marijanovic auch Maik Langendorf, Nico Kurz, Manfred Bilderl, Stefan Stoyke, Dragutin Horvath, Rene Berndt und Nico Blum.

Definitiv nicht beim Finalevent dabei sein wird dagegen Max Hopp. Nach seiner zweiten Spieltagsabsage im laufenden Turnier wurde Deutschlands Nummer eins als erster Absteiger gewertet. Jedoch hat der "Maximiser" sein WM-Ticket als einer der 32 besten Spieler der Pro Tour Order of Merit bereits sicher.

Die Paarungen der Viertelfinalspiele (unter Vorbehalt):

Maik Langendorf - Nico Blum
Robert Marijanovic - René Berndt
Nico Kurz - Stefan Stoyke
Manfred Bilderl - Dragutin Horvat

Die Abschlusstabelle der BILD Superleague Darts Germany

1. Martin Schindler 59 Punkte
2. Gabriel Clemens 56
3. Maik Langendorf 50
4. Robert Marijanovic 49
5. Nico Kurz 42
6. Manfred Bilderl 39
7. Dragutin Horvath 36
8. Stefan Stoyke 36
9. Rene Berndt 34
10. Nico Blum 34
11. Kevin Münch 31
12. Rene Eidams 30
13. Sascha Stein 29
14. Michael Hurtz 26
15. Max Hopp 20
16. Marvin Wehder 14

Nächste Artikel
previous article imagenext article image