vergrößernverkleinern
José de Sousa hat den Turniersieg in Dublin geholt
José de Sousa hat den Turniersieg in Dublin geholt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Spanier José de Sousa gewinnt das Darts Players Championship in London und wirft auf dem Weg dortrhin auch einen Favoriten raus. Van Gerwen scheitert früh.

José de Sousa hat überraschend die Darts Players Championship 28 in Dublin gewonnen.

Der 45-jährige Portugiese setzte sich im Finale gegen Glen Durrant mit 8:6 durch und feierte seinen zweiten Sieg auf der PDC-Tour. De Sousa hatte sich erst Anfang 2019 eine Tourcard gesichert und bereits vor einigen Wochen die Players Championship 23 gewonnen. Damals gewann er als erster in Portugal geborener Spieler überhaupt ein Turnier auf der Pro-Tour.

Im Halbfinale hatte sich "El Triple 20" gegen Mensur Suljovic mit 7:3 durchgesetzt, Durrant rang Gerwyn Price mit 7:6 nieder.

Anzeige

Suljovic gelingt Neun-Darter

Der Österreicher Suljovic hatte in der zweiten Runde einen Neun-Darter gegen Adam Hunt geschafft und sich damit für den am Sonntag startenden World Grand Prix als einer der Favoriten in Stellung gebracht (Darts World Grand Prix am So. ab 20 Uhr im LIVETICKER)

DAZN gratis testen und den Darts World Grand Prix live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Weltmeister Michael van Gerwen und die Deutschen hatten mit dem Ausgang in Dublin nichts zu tun. Van Gerwen unterlag in Runde zwei überraschend Alan Norris mit 4:6, für Max Hopp war sogar schon in Runde 1 gegen William O'Connor Schluss (3:6). Mit Christian Bunse und Gabriel Clemens erreichten zwei Deutsche immerhin das Achtelfinale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image