vergrößernverkleinern
Der EHC Red Bull München und die Augsburger Panther liefern sich bislang eine hart umkämpfte Serie
Der EHC Red Bull München und die Augsburger Panther liefern sich bislang eine hart umkämpfte Serie © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Serie zwischen Red Bull München und den Augsburger Panthern gleicht einem Krimi. Mit einem Sieg in Spiel fünf will der EHC für eine Vorentscheidung sorgen.

Ungewohnter Gegenwind für den EHC Red Bull München.

Nach drei Meisterschaften in Serie tut sich der Serienchampion im Playoff-Halbfinale gegen die Augsburger Panther ungewöhnlich schwer. Nach dem Zittersieg im ersten Duell lagen die Münchner zwischenzeitlich sogar mit 1:2 in der Serie zurück und konnten erst am Mittwoch wieder ausgleichen.

Nun will die Mannschaft von Trainer Don Jackson mit einem Sieg im fünften Aufeinandertreffen vor heimischem Publikum (DEL-Playoffs: EHC Red Bull München - Augsburger Panther, ab 19.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) für eine erste Vorentscheidung sorgen.

Anzeige

Bisherige Duelle komplett Ausgeglichen

"Es war ein wichtiges Spiel und ein wichtiger Sieg für uns. Augsburg verteidigt gut und macht wenige Fehler", sagte Derek Joslin nach dem Erfolg in Spiel vier. Dort avancierte der Kanadier beim knappen 2:1-Sieg mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Überhaupt waren alle Spiele bislang ausgeglichen und endeten jeweils nur mit einem Tor Differenz.

Meistgelesene Artikel

Dazu gingen das erste und dritte Aufeinandertreffen als acht- bzw. sechstlängste Partie in die Geschichte der DEL ein. Dennoch sieht EHC-Stürmer Yasin Ehliz in der hohen Belastung durch die beiden Partien mit über 100 Minuten Spieldauer kein Problem. "Ich finde nicht, dass wir müde wirken. Wir spielen mit vier Reihen und fühlen uns gut", erklärte er.

Augsburg erreicht durch gute Leistungen die CHL

Während für die Münchner nach drei Meisterschaften in Serie das Ziel nur die erneute Titelverteidigung sein kann, ist für den AEV bereits der Halbfinaleinzug ein riesen Erfolg. Nach der Vizemeisterschaft 2010 wurden die Playoffs fünfmal verpasst, der größte Erfolg in dieser Zeit war der Viertelfinal-Einzug vor zwei Jahren.

Durch den Erfolg in dieser Spielzeit haben sich die bayrischen Schwaben indes erstmals für die Champions Hockey League qualifiziert. "Das ist eine ganz, ganz große Nummer. Für den Klub und für uns als Mannschaft", sagte Christoph Ullmann, der nach einem harten Check im Viertelfinale gegen die Düsseldorfer EG noch immer verletzt fehlt.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Auch für den 35-Jährigen werden seine Teamkameraden wieder alles in die Waagschale werfen, um erneut zum Ausgleich zu kommen. Das letzte Spiel in der Landeshauptstadt konnten die Panther gewinnen - natürlich in der Overtime.

So können Sie EHC Red Bull München - Augsburger Panther LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1, MagentaSport
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image