vergrößernverkleinern
Die Grizzlys Wolfsburg feiern klaren Auftaktsieg
Die Grizzlys Wolfsburg feiern einen klaren Auftaktsieg beim MagentaSport-Cup © City-Press GmbH/City-Press GmbH/City-Press GmbH/Moritz Eden
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Grizzlys Wolfsburg legen zum Auftakt beim MagentaSport-Cup der DEL furios los. Im Duell mit der Düsseldorfer EG gelingt ein Kantersieg - der Gegner stellt aber ein Rumpfteam.

Die Grizzlys Wolfsburg sind mit einem Kantersieg in den MagentaSport-Cup der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestartet. Gegen ein Rumpfteam der Düsseldorfer EG schoss das Team des ehemaligen Bundestrainers Pat Cortina ein 7:0 (3:0, 1:0, 3:0) heraus. 

Bei der DEG fehlte Trainer Harold Kreis aus persönlichen Gründen, ihn vertrat sein Assistent Thomas Dolak an der Bande.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Ihm standen nur 15 Feldspieler, darunter mehrere Nachwuchsspieler, zur Verfügung. Anthony Rech (6.), Jordan Boucher (7.), Matti Järvinen (9. und 41.), Sebastian Furchner (38.), Max Görtz (52.) und Spender Machacek (53.) erzielten die Tore für die Gastgeber.

Am MagentaSport Cup nehmen acht der 14 DEL-Klubs teil. Der Wettbewerb ist ein Testlauf für den Liga-Alltag in Coronazeiten. Am kommenden Donnerstag entscheiden die Klubs, ob und mit wie vielen Teams die DEL am 18. Dezember in die bereits zweimal verschobene Saison starten wird. 

Meistgelesene Artikel

"Ich bin sehr optimistisch", sagte Wolfsburgs Kapitän Furchner bei MagentaSport mit Blick auf die bevorstehende Entscheidung: "Natürlich hoffen alle, dass 14 Teams dabei sein werden. Da müssen wir jetzt durch und das Eishockey am Leben halten."

Dass die Spieler auf bis zu 60 Prozent ihres Gehalts verzichtet haben, verdiene "allergrößten Respekt", meinte der Ex-Nationalspieler: "Es ist nicht nur im Sport, sondern in der ganzen Berufswelt nicht normal, dass sie auf so viel verzichten, um ihrer Leidenschaft nachzugehen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image