vergrößernverkleinern
Daniel Pietta wurde vor dem Spiel geehrt
Daniel Pietta wurde vor dem Spiel geehrt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ERC Ingolstadt bleibt in der PENNY DEL eine Heimmacht. Ein Nationalspieler verwandelt in seinem Jubiläumsspiel den entscheidenden Penalty.

Nationalspieler Daniel Pietta hat den ERC Ingolstadt im 800. Einsatz in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zum fünften Heimsieg in Serie geschossen. Beim 3:2 (1:0, 0:0, 1:2, 0:0, 1:0) gegen die Straubing Tigers verwandelte der Stürmer den entscheidenden Penalty (Spielplan und Ergebnisse der DEL).

Ingolstadt festigte den zweiten Platz in der Süd-Gruppe hinter Adler Mannheim (ausgewählte Spiele der PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1).

Für Ingolstadt, das die Tigers bereits am Mittwoch zu Hause geschlagen hatte (4:3 n.P.), traf Fabio Wagner (9.) früh.

Anzeige

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Nachdem Antoine Laganiere (47./59.) das Spiel gedreht hatte, erzwang Mathew Bodie (60.) die Verlängerung. Pietta war beim Shootout als einziger Profi erfolgreich. Der 34-Jährige hatte sein erstes DEL-Spiel im November 2003 absolviert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image