vergrößernverkleinern
eUnited ist Sieger der CWL Championship 2019
eUnited ist Sieger der CWL Championship 2019 © MLG
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Call of Duty World League ging es um einen Titel und 800.000 US-Dollar Preisgeld. In einem spannenden Finale setzte sich ein amerikanisches Team durch.

eUnited hat die Call of Duty World League Championship 2019 gewonnen. In einem packenden Finale setzte sich das aus fünf US-Amerikanern bestehende Team mit 3:2 gegen 100 Thieves durch.

Neben dem Titel erhält das Team ein Preisgeld in Höhe von 800.000 US-Dollar.

Nachdem 100 Thieves in der ersten Runde der K.o.-Phase unerwartet 0:3 gegen Luminosity Gaming unterlag kämpfte sich das Team dominant durch das Lower-Bracket zurück in das Finale der Weltmeisterschaft gegen eUnited. Diese gewannen Ende Juli bereits die CWL Pro League Playoffs und gingen somit als Topfavorit in den Wettbewerb.

Anzeige
Meistgelesene eSports-Artikel

100 Thieves und eUnited begegneten sich im im großen Finale der CWL Championship auf Augenhöhe. Nach einem ständigen hin und her konnte eUnited die Serie mit 3:2 für sich entschieden, was dem Team als Sieger des Upper-Bracket bereits zum Titelgewinn reichte.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Darüber hinaus sicherte sich der achtzehnjährige Chris "Simp" Lehr, der schon seit seinem sechzehnten Lebensjahr für das Nachwuchsteam von eUnited antrat, aufgrund seiner konstant starken Leistung den MVP-Titel der Meisterschaft.

Bereits in seinem Alter und nach nur sechs Monaten auf der großen Bühne wird der junge US-Amerikaner als bester Spieler der Welt gehandelt.

Autor: Alexander Hugo

Nächste Artikel
previous article imagenext article image