vergrößernverkleinern
Das steckt im neuen Ableger der UFC-Reihe
Das steckt im neuen Ableger der UFC-Reihe © EA Sports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

UFC 4 erscheint am 14.08.2020 für PlayStation 4 und die Xbox One. Entwickler EA Sports verspricht umfassende Gameplay-Verbesserungen und neue Kampfarenen.

Zeitgleich zu UFC 251 auf "Fight Island" hat Entwickler EA Sports den neusten Ableger ihrer UFC-Reihe für den 14. August 2020 angekündigt. UFC 4 soll viele Gameplay-Verbesserungen bereithalten, die dem Spieler umfassende Kontrolle und realistische Kämpfe ermöglichen. Wer UFC 4 vorbestellt, bekommt zwei aktuelle Box-Champions als Vorbesteller-Boni.

Werde zur Legende – Masvidal und Adesanya auf dem Cover

Zwei Shootingstars der Ultimate Fighting Championship (UFC) schmücken das Cover des neuen UFC-Spiels. Jorge "Gamebred" Masvidal ist ein routinierter, amerikanischer Striker und Ringer, der auf den Hinterhöfen Floridas das Kämpfen lernte.

Der Neuseeländer Israel "The Last Stylebender" Adesanya ist UFC-Champion im Mittelgewicht und eroberte die MMA-Welt 2019 im Sturm. Der ehemalige Kickboxer nutzt seine Größe und Geschwindigkeit, um die Gegner im Ring zu kontrollieren.

Anzeige

Das neue Gameplay: Mehr Realismus durch RPM-Technologie

Für die Gameplay-Verbesserungen bedient sich EA Sports der hauseigenen Marke "Madden NFL". Die dort eingeführte "Real Player Motion"-Technologie (RPM) soll nun auch in UFC 4 zu realistischeren Kämpfen beitragen.

  • Flüssige Clinch-Kontrolle: Im Clinch entscheidet nun die Positionierung und Physis der Kämpfer darüber, wer die Oberhand gewinnt.
  • Realistische Takedowns: Auch Takedowns profitieren von der neuen RPM-Technologie. Zusätzlich sind viele neue Animationen eingeführt worden, die je nach persönlichem Skill und Fähigkeiten der Kämpfer ausgelöst werden.
  • Brutales Ground-and-Pound: Das Ground-and-Pound wurde überarbeitet und überlässt dem Spieler mehr Kontrolle in aufgerichteten Positionen. So ist es nun möglich, auf bestimmte Stellen des Körpers zu zielen. Selbiges gilt auch beim Verteidigen: Durch Kopfbewegungen und getimte Konter-Positionswechsel entkommt ihr den Schlägen und dreht das Geschehen zu euren Gunsten.

Spielmodi & Vorbesteller-Boni

Neben dem klassischen UFC-Octagon sind in UFC 4 auch ein Hinterhof und das Kumite als neue Austragungsorte wählbar. Im Hinterhof zählt nur der K.O., denn Kampfrichter gibt es hier nicht. Das Kumite ist ein Untergrundtempel, in dem die Kämpfer und Kämpferinnen durch ihren Kampfstil überzeugen wollen.

Wer UFC 4 vorbestellt, erhält außerdem die Box-Champions Tyson Fury und Anthony Joshua als spielbare Kämpfer dazu.

Gameplay-Trailer

Aus der offiziellen Pressemeldung

Am 21. Juli hat EA SPORTS UFC 4 den offiziellen Gameplay-Trailer enthüllt, der einen detaillierten Blick auf die neu ausgefeilten Features und Spieltechniken wirft, die den Spielern das bisher authentischste und fesselndste MMA-Erlebnis bieten. Die Spieler finden ein überarbeitetes und intuitiveres Clinch-Spiel, grundlegende Veränderungen der defensiven und offensiven Positionen von Ground und Pound, dynamische Schlageingaben und ein neues Submission-System.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image