vergrößernverkleinern
Insgesamt zählt Valve beziehungsweise Steam eine Fan-Base von 850.000 Usern. Damit schickt sich das eSports-Urgestein an, die Community vom hauseigenen MOBA-Titel Dota 2 zu überholen.
Insgesamt zählt Valve beziehungsweise Steam eine Fan-Base von 850.000 Usern. Damit schickt sich das eSports-Urgestein an, die Community vom hauseigenen MOBA-Titel Dota 2 zu überholen. © ESL - Patrick Strack
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kattowitz - Astralis, Virtus.pro, Fnatic oder doch SK Gaming? Die besten Teams der Welt kämpfen um die Krone in Polen.

Von Mike Koch

250.000 US-Dollar und der Titel in der eSports-Metropole Kattowitz locken 12 Top-Teams aus CS:GO nach Polen. Dabei geht es nicht nur um den Titel, sondern darum, wer sich als Nummer eins der Welt behaupten kann.

Astralis oder doch Virtus.pro?

Zwar können die beiden Favoriten erst in den Playoffs aufeinander treffen, dennoch dreht sich das ganze Turnier um Astralis und Virtus.pro.

Anzeige

Während Astralis das ELEAGUE Major im Finale gegen Virtus.pro gewinnen konnte, waren es die Polen, die Astralis im Halbfinale der DreamHack Masters Las Vegas aus dem Turnier schmissen und sich später sogar den Titel holten.

Natürlich geht Virtus.pro mit einem kleinen Vorteil ins Rennen. Immerhin sind die Polen vor Ort der Lokal-Favorit und werden von ihren Fans mit inbrünstiger Kraft angefeuert – passend für NEO und Co., die sich gerne mal in einen Rausch spielen.

Die brasilianische Gefahr

Interessant hingegen wird dabei auch die Leistung der Brasilianer von SK Gaming, die sich mit felps gute Verstärkung ins Team holen konnten.

Das erste Turnier mit dem jungen Brasilianer bestritt SK in Las Vegas. Dort schafften sie es prompt ins Finale des Events und mussten sich nur gegen VP geschlagen geben.

Nach einem intensiven Bootcamp könnte SK Gaming wieder zu Weltklasse-Format auflaufen und sich wieder an die Weltspitze kämpfen – der WM-Titel in Polen wäre ihr erster Titel seit dem Major in Köln im Sommer 2016.

Fnatics Comeback an erfolgreicher Stätte

Dennis, olofmeister, flusha, JW und KRiMZ – vor einem Jahr gewannen sie genau hier in Polen ihren letzten großen Titel. Nach dem Sieg bei der World Championship trennte sich das Team.

Jetzt, nach einem kurzen Intermezzo bei GODSENT, sind die Jungs wiedervereint. In Las Vegas enttäuschte das Team noch und schaffte es nicht einmal in die Playoffs.

Dadurch angestachelt versprachen die Spieler, dass sie mit hartem Training wieder zu alter Stärke zurückfinden wollen.

In Kattowitz geht es also für viele Teams nicht nur um irgendeinen Titel, sondern den Weltmeistertitel und Platz eins in der Weltrangliste. Welches Team ist das beste der Welt?

Nächste Artikel
previous article imagenext article image