vergrößernverkleinern
Team Secret setzen ihre Siegesserie fort
Team Secret setzen ihre Siegesserie fort © Adela Sznajder / DreamHack
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der europäische Dota-2-Kader von Team Secret ist nicht aufzuhalten: Mit ihrem 3-0 Sieg über Nigma bei BEYOND EPIC sichern sie sich den sechsten Titel in Serie.

Vom 15. bis 28. Juni fand das "BEYOND EPIC" Turnier in Dota 2 statt. Zwölf teilnehmende Teams duellierten sich um insgesamt 250,000 US-Dollar Preisgeld. Die Teilnehmer wurden auf zwei Gruppen aufgeteilt und spielten Best-of-3-Partien. Die Top2 Teams jeder Gruppe sicherten sich dann einen Platz im Upper-Bracket, während Platz drei und vier im Lower-Bracket landeten. Die verbleibenden zwei Teams je Gruppe schieden aus. Mit Team Secret, Team Liquid, Team Nigma, OG, Alliance und Virtus.Pro waren gleich sechs der aktuellen zehn besten Teams in der Weltrangliste der ESL verteten.

Team Secret konnte die Gruppenphase mit 4-1 dominieren und zogen in die Playoffs ein. Doch in der ersten Runde des Upper Brackets kam mit Team Liquid ein riesengroßer Stolperstein auf dem Weg ins Finale: Sie unterlagen mit 0:2 und mussten sich somit durch das Single-Elimination-Lower-Bracket kämpfen.

Und das taten sie auch! Die Spiele gegen Vikin.gg, FlyToMoon und auch das Rematch mit Team Liquid konnten dominant mit 2:0 gewonnen werden und somit war der Weg ins Finale geebnet.

Anzeige

Altbewährte Taktik und starke Einzelleistungen

Team Secret setzten trotz der Niederlage gegen Liquid weiterhin auf ihre kontrollierte Spielweise die Schwächen in dem Game-Plan des Rivalen aufdeckt. Ihre dominante Reise durch das Lower-Bracket zeigt klar, dass dieser Weg für das Team optimal ist. Im Finale des Turniers warteten die altbekannten Rivalen von Nigma. Und die Best-of-5 Entscheidungspartie hatte richtig Dampf im Kessel:

Game 1:

Das erste Game wurde kein leichtes für Team Secret, doch am Ende konnten Sie dank einer starken Performance von Michał "Nisha" Jankowski, der mit dem Morphling Stats von 11/2/11 aufs Scoreboard brachte, den Sieg holen. Er und Teamkollege Lasse "MATUMBAMAN" Upralainen waren gemeinsam für über 100,000 Schadenspunkte an Helden verantwortlich.

Game 2:

Je länger die Serie dauerte, desto deutlicher wurde die Übermacht von Team Secret. Nigma wehrten sich nach Kräften und die Partie dauerte über eine Stunde, doch diesmal war es Ludwig "Zai" Wåhlberg, der mit der Queen of Pain satte 14/5/25 Stats bei 81,200 verursachtem Heldenschaden zur Schau stellen konnte. Auch Teamkollegen Nisha und MATUMBAMAN konnten an die Performance von Partie 1 anschließen und waren wieder mit gemeinsamen 100,000 Schadenspunkten vertreten. Zu viel für Nigma und damit die 2-0 Führung für Team Secret.

Game 3:

Auch das Entscheidungsspiel konnte am Ende gewonnen werden. Nigma hatten ein gutes Early-Game doch im Mid-Game konnte Team Secret immer wieder favorisierte Kämpfe erzwingen, nicht zuletzt aufgrund der etwas zu aggressiven Spielweise ihrer Gegner. Bereits nach 36 Minuten war die Entscheidung gefallen: Team Secret gewinnen das Beyond Epic Turnier.

Team Secret dominieren die Online-Turniere

Mit ihrem Sieg fährt der internationale Kader um Kapitän Clement "Puppey" Ivanov nicht nur ein Preisgeld von 80,000 US-Dollar ein, sie holen sich obendrein ihren sechsten Turniersieg in Folge. Seit Mitte Mai konnte jedes Turnier an dem das Team teilnahm auch gewonnen werden und obendrein war es jedes Mal eine 3-0 Überfahrt im Finale.

Sie können sich mit Fug und Recht zu den besten Dota 2 Teams der Welt zählen. Vor dem Corona-Lockdown konnten sie im Januar bereits das erste Major des Jahres, DreamLeague Season 13 in Leipzig gewinnen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image