vergrößernverkleinern
League of Legends: Red Bull weitet Partnerschaft mit BIG aus
League of Legends: Red Bull weitet Partnerschaft mit BIG aus © Red Bull
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Getränkeriese Red Bull erweitert die Partnerschaft mit BIG, der Berliner eSports-Organisation. Fortan tragen auch die League-of-Legends-Spieler das bekannte Logo auf der Schulter.

Bereits im Februar des  vergangenen Jahres schloss Red Bull mit Berlin International Gaming einen Sponsorendeal ab. Seither ziert das Logo des durch Energy Drinks bekannt gewordenen Unternehmens die Schulter der CS:GO-Profis von BIG. 

Red Bull im Rift

Fortan werden auch die Spieler des League-of-Legends-Teams um Finn-Lukas "Don-Arts" Salomon den roten Bullen auf dem Jersey tragen. Die neuen Trikots sind in weiß gehalten und haben schwarze Schultern und Ärmel.

Auf der anderen Seite ist das Corsair-Logo zu finden, über der jeweiligen Landesflagge ist das Emblem von HPs OMEN zu sehen.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

"Lange haben wir gewartet und nun können wir endlich offiziell machen: Red Bull wird uns in der Prime League 2020 zur Seite stehen. Für das Team und mich ist es eine große Ehre Red Bull Athleten zu sein und wir werden unser Bestes tun um in 2020 an die herausragenden Erfolge aus dem Vorjahr anzuknüpfen!", freut sich "Don-Arts" über die neue Partnerschaft.

BIG gehört als amtierender European-Masters-Champion und Sieger der zu den Akten gelegten Premier Tour zu den Topfavoriten auf den Titel in der Pro-Division der neuen Prime League. Die Konkurrenz ist allerdings groß, alle Teams haben sich mit bekannten Namen verstärkt. 

So wechselte zum Beispiel Jonas "Memento" Elmarghichi von Schalke 04 zu ad hoc gaming, mousesports hat sich die Dienste des ewigen Auswechselspielers von G2 Esports - Hampus Mikael "promisq" ABrahamsson - gesichert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image