vergrößernverkleinern
© Team KongDoo
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seoul - Nach zwei gespielten Matches in Gruppe B der dritten APEX-Saison konnten die beiden favorisierten Teams eine von insgesamt acht gespielten Maps gewinnen.

Während die weiteren Ergebnisse der Overwatch APEX Saison 3 bisher wie gewohnt aussehen, spielt die Gruppe B verrückt. Die Favoriten scheinen keinen Stich zu landen.

Aufsteiger düpiert Playoff-Teilnehmer

X6-Gaming ist erst während dem Promotion-Turnier, der sogenannten APEX Season 2 Super Week, aufgestiegen. KongDoo Uncia schaffte es unter die Top-8 der zweiten APEX-Saison, toppte seine Gruppe und schlug Teams wie AF Blue und Season 1-Champion Team EnVyUs.

Am vergangenen Freitag traten die beiden ungleichen Kontrahenten in Gruppe B im direkten Vergleich gegeneinander an. Was im Voraus auf dem Papier wohl stark zu Gunsten von KongDoo Uncia gesehen wurde sollte auf dem Server anders aussehen.

Anzeige

X6 konnte auf Lijiang Tower direkt stark anfangen und entschied die Control-Map mit einem 2:1-Score für sich. KongDoo Uncia konnte auf Numbani ausgleichen und schien mit 3:0 sehr dominant auf der Payload-Map.

Temple of Anubis war der nächste Schauplatz und X6 konnte Uncia auf der Nicht-Payload-Map erneut übertreffen. Auf Watchpoint: Gibraltar konnte X6-Gaming die Überraschung perfekt machen und schlug als Aufsteiger KongDoo Uncia.

Finalist RunAway sieht keinen Stich

RunAway hat die Welt in der vergangenen Saison ins Staunen versetzt. In der ersten Saison noch in Abstiegsgefahr, kämpfte sich RunAway in Saison 2 in die Playoffs. Dort gewannen sie ihre Gruppe in der zweiten Gruppenphase vor Lunatic-Hai und verloren erst im Finale gegen selbige in einer knappen Serie.

In ihrem ersten Gruppenspiel mussten sie gegen Afreeca Freecs Blue ran. Diese hatten eine solide Saison gespielt, sich für die Playoffs qualifiziert, aber dort kein Match gewonnen.

Die Afreeca Freecs schienen eine solide Vorbereitung auf die dritte Saison gehabt zu haben. In drei verschiedenen Spielmodi schlug AF Blue den Favoriten RunAway.

In der Eröffnung auf Ilios gewannen sie mit 2:0, auf Numbani konnte man die Freecs nach dem ersten Checkpoint halten und die Serie auf Volskaya abschließen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image