vergrößernverkleinern
Riot Games enthüllt das erste hauseigene Valorant-Turnier: First Strike
Riot Games enthüllt das erste hauseigene Valorant-Turnier: First Strike © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit First Strike präsentiert Riot Games die erste hauseigene Großveranstaltung für Valorant. Das Turnier ist auf mehrere Minor- und Major-Regionen aufgeteilt.

Mit der Ignition Series wollte Riot Games die Szene befeuern oder anheizten, nun werfen die Macher von Valorant selbst den Hut in den Ring. Mit First Strike wurde jüngst das erste eigene Großevent angekündigt. Teams aus der ganzen Welt sollen daran teilnehmen dürfen, werden aber je nach Lage in Minor- oder Major-Regionen eingeteilt.

Das ist First Strike

Der Wettbewerb gehört im Gegensatz zu den Veranstaltungen der Ignition Series nicht zu dieser Turnierreihe; es ist ein eigenständiger für sich stehender Wettstreit. Hier wird es mehrere, rund um den Globus verteilte Wettkämpfe geben, die in entsprechenden Finals gipfeln. Insgesamt sind acht solcher Austragungen geplant, die Riot Games selbst durchführt und streamt. Diese sind für den Zeitraum zwischen dem 03. und 06. Dezember 2020 geplant.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Jedes Team, das eine regionale Meisterschaft für sich entscheidet, darf sich im Anschluss als First-Strike-Champion bezeichnen. Teilnahmeberechtigt sind nicht nur Profi-Teams von Organisationen wie G2 Esports, Rogue oder den Ninjas in Pyjamas. Auch Semi-Professionelle Organisationen erhalten die Möglichkeit, an den verschiedenen Regionals teilzunehmen.

Anzeige

Folgend sind die Regionen gelistet, in denen Valorant-Teams an den Start gehen dürfen. 

Major

  • Europa
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • Kora

Minor

  • Russland
  • Japan
  • Türkei
  • Mittlerer Osten

Weitere Informationen zum Ablauf, den einzelnen Turnierstrukturen und mehr soll es in Kürze geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image