Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Sommer heiratet Mesut Özil seine Freundin Amine Gülse. Laut türkischen Medien ist auch türkische Machthaber Recep Tayyip Erdogan als Ehrengast zur Feier eingeladen.

Für Mesut Özil wird es im Sommer ernst. Der Arsenal-Profi und seine Freundin Amine Gülse treten vor den Traualtar. Laut türkischen Medien könnte der Zeremonie ein ganz besonderer Gast beiwohnen: Recep Tayyip Erdogan!

Am Freitag trafen der frühere deutsche Nationalspieler und seine Verlobte am Atatürk-Flughafen in Istanbul auf den türkischen Machthaber. Laut der Zeitung Hürriyet handelte es sich dabei um einen offiziellen Termin im Regierungsterminal.

Die Regierungspartei AKP postete ein Bild der Zusammenkunft in den Sozialen Netzwerken.

Anzeige

Bei dieser Gelegenheit soll Özil Erdogan als Ehrengast zu seiner Hochzeit eingeladen haben. Es wird sogar darüber spekuliert, dass der Politiker als Trauzeuge fungieren könnte.

Im vergangenen Jahr hatten sich Özil und Manchester-City-Profi Ilkay Gündogan kurz vor der WM-Nominierung mit Erdogan getroffen. Dessen Partei hatte die Bilder anschließend zu Propagandazwecken missbraucht.

Özil entschuldigte sich nicht

Gündogan entschuldigte sich, Özil tat dies nicht und kassierte fortwährend Pfiffe der deutschen Fans. Mit mehreren Wochen Verspätung folgte Ende Juli eine dreiteilige Erklärung in den Sozialen Netzwerken, mit der Özil seinen Rücktritt aus der Nationalelf verkündete. 

Meistgelesene Artikel

Vom türkischen Machthaber distanzierte sich der Arsenal-Profi dabei nicht. "Für mich ging es bei einem Foto mit Präsident Erdogan nicht um Politik oder um Wahlen, sondern darum, das höchste Amt des Landes meiner Familie zu respektieren", ließ er verlauten.

Der Respekt ist offenbar so groß, dass er den Staatschef auch bei seiner Hochzeit dabei haben will.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image