vergrößernverkleinern
Marcel Sabitzer und seine Kollegen von RB Leipzig bejubeln einen Treffer gegen St. Petersburg
Marcel Sabitzer und seine Kollegen von RB Leipzig bejubeln einen Treffer gegen St. Petersburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Fünfjahreswertung der UEFA macht England weiter Boden auf Spitzenreiter Spanien gut. Auch aus deutscher Sicht gibt es Positives zu vermelden.

Die Engländer gehen aus der dritten Gruppenspiel-Woche im Europapokal als Sieger hervor. England holte in der UEFA-Fünfjahreswertung 2,000 Wertungspunkte, während Konkurrent Spanien nur auf 1,572 Zähler kam.

Die Bundesliga kam mit 1,143 Punkten auf den dritten Platz und vergrößerte den Vorsprung auf Italien, das nur auf 1,000 Punkte kam.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

England ist in der laufenden Saison das stärkste Land, hat schon 7,714 Punkte geholt, während Spanien auf 7,500 kommt. Portugal hat Russland, das bisher nur enttäuschende 3,000 Punkte holte, vom sechsten Platz verdrängt.

Meistgelesene Artikel

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach dem 3. Spieltag der Gruppenphase (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2021/22):

1. Spanien 90,855 Punkte 
2. England 79,605 Punkte 
3. Deutschland 62,355 Punkte 
4. Italien 61,225 Punkte 
5. Frankreich 52,415 Punkte 
6. Portugal 44,849 Punkte 
7. Russland 43,883 Punkte 
8. Belgien 35,500 Punkte 
9. Niederlande 33,350 Punkte 
10. Ukraine 32,500 Punkte 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image