Auch Hollerbach weg? Das ist der Stand
teilenE-MailKommentare

München und Hamburg - HSV-Coach Bernd Hollerbach soll nach der 0:6-Niederlage gegen den FC Bayern schon Anfang der Woche gefeuert werden. Sein Nachfolger steht offenbar parat.

Seit sieben Wochen ist Bernd Hollerbach erst Trainer beim Hamburger SV.

Das Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern München wird aber aller Voraussicht nach schon sein letztes gewesen sein.

Wie SPORT1 schon seit Samstagabend berichtet, steht der HSV-Coach nach der 0:6-Klatsche beim deutschen Rekordmeister vor dem Aus - und laut kicker-Informationen sein Nachfolger fest.

Für den gebürtigen Würzburger soll U21-Trainer Christian Titz die erste Mannschaft übernehmen.

Nur drei Punkte aus sieben Spielen

Nach der Trennung von Vorstandsboss Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt sollte Hollerbach die Mannschaft eigentlich bis zum Saisonende als Trainer führen. Doch die desolate Leistung gegen die Bayern und seine Worte danach waren wohl zu viel des Guten.

Hollerbach äußerte sich zu den Freistellungen der HSV-Bosse kritisch: "Zwei Tage vor dem Spiel solche Entscheidungen, das hat manchen Spieler schon verunsichert, das habe ich gemerkt." 

Auch der ehemalige HSV-Spieler konnte auf der Trainerbank nicht für die sportliche Wende sorgen, blieb in sieben Spielen sieglos und holte nur drei Punkte. Nicht nur deshalb gibt es bei den Hamburger Verantwortlichen offenbar das Gefühl, dass Hollerbach die Mannschaft nicht erreicht.

Drohplakat und Pöbelei - die Wut regiert in Hamburg

Trennung von Hollerbach am Montag?

Offiziell soll die Entscheidung aller Voraussicht am Montag bekannt gegeben werden.

Hollerbachs Posten wird dann wohl der 46-jährige Titz übernehmen. Dessen Regionalliga-Mannschaft liegt derzeit auf Meisterschaftskurs und trifft am Montagabend auf den VfB Lübeck (ab 19.55 Uhr LIVE im TV bei SPORT1).

Womöglich sitzt Titz dann schon nicht mehr auf der Bank der HSV-Reserve.

------

Lesen Sie auch:

Stevens gibt Diekmeier einen mit
HSV kapituliert und zerlegt sich

teilenE-MailKommentare