vergrößernverkleinern
Julian Weigl
Julian Weigl rückt für den verletzten Axel Witsel in die BVB-Zentrale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Führungswechsel an der Spitze der Bundesliga muss sich der BVB in seiner neuen Rolle zurechtfinden und Druck auf den FC Bayern machen.

Der BVB muss sich in einer für ihn in dieser Saison nahezu unbekannten Rolle zurechtfinden. Seit letztem Spieltag ist man nicht mehr selbst der gejagte Spitzenreiter, sondern muss sich auf die Verfolgung des FC Bayern fokussieren. (Bundesliga-Tabelle)

Starten will das Team von Trainer Lucien Favre die Jagd beim Topspiel bei Hertha BSC am Samstagabend. (Bundesliga: Hertha BSC - Borussia Dortmund, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Doch die Mannschaft von Coach Pal Dardai ist ausgerechnet im heimischen Olympiastadion absolut kein leichter Gegner. Besonders nicht für die Borussia, die keines ihrer letzten vier Spiele auswärts bei der Hertha gewinnen konnten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Hertha-Lazarett lichtet sich - BVB fehlt Trio

Die Berliner können dabei wieder auf die Rückkehr einiger verletzter Leistungsträger setzen. Davie Selke und Valentino Lazaro konnten nach auskurierten Verletzungen wieder mittrainieren.

Gerade Selke, mit zwölf Torbeteiligungen gefährlichster Berliner nach Ondrej Duda, würde dem Spiel der Hertha guttun. "Der Schlüssel wird sein, extrem konzentriert und praktisch fehlerfrei zu agieren", sagte Dardai und hofft auf eine ähnliche Leistung wie beim 2:0-Heimerfolg gegen den FC Bayern in der Hinrunde. (Bundesliga-Spielplan)

Jetzt das Trikot der Bundesligisten kaufen - hier geht es zum Shop| ANZEIGE

Die Gäste aus Dortmund müssen auf drei Leistungsträger verzichten. Axel Witsel fällt mit einem Muskelfaserriss aus und ist erst nach der Länderspielpause wieder eine Option. Außerdem fehlen Mario Götze (Rippenbruch) und Paco Alcacer.

Trotzdem kündigte Favre an nicht viel zu verändern und schickte eine Warnung vor seinem Ex-Klub hinterher: "Sie sind eine sehr gefährliche Mannschaft, sehr kompakt und schnell nach Balleroberung".

Dabei setzt der BVB-Coach im zentralen Mittelfeld auf Julian Weigl als Witsel-Ersatz. In der Offensive kommen Jadon Sancho, Marco Reus, Jacob Bruun Larsen und Christian Pulisic zum Einsatz.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Berlin: Jarstein - Stark, Rekik, Torunarigha - Lazaro, Grujic, Maier, Mittelstädt - Duda - Kalou, Selke
Dortmund: Bürki - Wolf, Zagadou, Akanji, Diallo - Delaney, Weigl - Sancho, Reus, Pulisic - Bruun Larsen

So können Sie BVB - Hertha LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image