Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern stellt seinen Nachwuchsbereich neu auf. Der Rekordmeister sieht auch für U17-Trainer Miroslav Klose einen neuen Posten vor.

DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose soll im Nachwuchsbereich beim deutschen Rekordmeister Bayern München aufrücken.

"Miro Klose wurde angeboten, dass er unsere sehr wichtige U19 übernimmt. Auf die Antwort warten wir noch", sagte Hasan Salihamidzic der tz/Münchner Merkur. Damit bestätigt der Sportdirektor die SPORT1-Berichterstattung vom 16. Mai, wonach Klose als Wunschkandidat für die U19 gilt, die im Verein als wichtigste Nachwuchs-Mannschaft angesehen wird.

Derzeit betreut Klose die U17 der Bayern, mit der er in seinem ersten Trainerjahr auf Anhieb süddeutscher Meister wurde.

Anzeige

Nach SPORT1-Informationen will der Weltmeister von 2014 aber gerne bei der U17 bleiben.

Kloses angedachte Beförderung ist nur eine von mehreren personellen Veränderungen im Unterbau der Münchner. So soll Trainer Holger Seitz, der mit der U23 in die 3. Liga aufstieg, neben Jochen Sauer und Hermann Gerland in die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums eingebunden werden.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hoeneß-Neffe rückt auf

Seitz' Job bei der U23 wird Sebastian Hoeneß übernehmen. Der Neffe von Präsident Uli Hoeneß rückt von der U19 auf und macht den Platz für Klose frei. Für Klose würde Danny Schwarz von der U16 zur U17 wechseln, den früheren Profi soll der bisherige U14-Trainer Alexander Moj beerben.

Meistgelesene Artikel

Salihamidzic plant, eine "Elite-Einheit" für die besten Münchner Talente zu gründen, "die unserer Ansicht nach die Fähigkeit besitzen, Profis zu werden". Der Sportdirektor sieht die Bayern-Akademie auf einem "guten Weg, aber natürlich müssen wir uns Jahr für Jahr verbessern".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image