Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wenige Tage vor dem Supercup bei Borussia Dortmund muss der FC Bayern im Audi Cup gegen Fenerbahce Istanbul ran. Zuvor trifft Real Madrid auf Tottenham Hotspur.

Bereits zum sechsten Mal findet an diesem Dienstag und Mittwoch der Audi Cup in der Münchner Allianz Arena statt.

Wie alle zwei Jahre laufen klangvolle Namen auf: 2019 sind Gastgeber FC Bayern München, Real Madrid, Tottenham Hotspur und Fenerbahce Istanbul am Start.

FC Bayern gegen Fenerbahce

Im ersten Halbfinale trifft Real auf Tottenham (Audi Cup, Halbfinale Real Madrid - Tottenham Hotspur ab 18 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER), im Anschluss spielen die Bayern gegen Fenerbahce (Audi Cup, Halbfinale FC Bayern München - Fenerbahce Istanbul ab 20.30 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER). Am Mittwoch steht erneut ab 18 Uhr das Spiel um Platz drei auf dem Programm, ab 20.30 Uhr folgt das Endspiel.

Anzeige

Gespielt wird über 90 Minuten. Sollte eine Partie unentschieden enden, geht es direkt ins Elfmeterschießen. Vor zwei Jahren siegte Atlético Madrid im Endspiel gegen den FC Liverpool im Elfmeterschießen, die Bayern wurden nur Vierter.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bevor es für den Double-Gewinner 2019 am kommenden Samstag erstmals richtig ernst wird, wenn der Supercup bei Vizemeister Borussia Dortmund ansteht, wartet auf den Rekordmeister mit dem Audi Cup eine hochkarätige Generalprobe.

Kovac heizt Konkurrenzkampf an

"Jeder kämpft um die Plätze, jeder möchte sich empfehlen, um in den ersten Pflichtspielen mit dabei zu sein", heizt Bayern-Trainer Niko Kovac im ZDF das Gerangel um die Stammplätze schon mal an.

"Bis zur Länderspielpause gibt es einen Rhythmus, wo man nicht so viele Spiele hat, nicht alle drei Tage spielt. Da ist es für einen Trainer nicht immer ganz einfach, weil vielleicht weniger rotiert werden wird", fügte Kovac hinzu, der nur auf Lucas Hernández verzichten muss. Der französische Neuzugang soll nach seiner Knieoperation aber bald ins Mannschaftstraining einsteigen.

Meistgelesene Artikel

Spannend wird auch zu sehen sein, wie Real seine bisherigen schwachen Testspiele, insbesondere die heftige Klatsche gegen Atlético Madrid, wegsteckt. 3:7 verloren die Königlichen am Freitagabend im International Champions Cup in New York gegen den Stadtrivalen. Auch gegen die Bayern hatte Real im Rahmen des ICC in Houston mit 1:3 verloren.

So können Sie den Audi Cup 2019 LIVE verfolgen:

TV: ZDF
Stream: ZDF
Liveticker Real-TottenhamSPORT1.de
Liveticker Bayern-Fenerbahce: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image