vergrößernverkleinern
Stephan Lichtsteiner verstärkt den FC Augsburg
Stephan Lichtsteiner verstärkt den FC Augsburg © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen wollen einen Fehlstart in der Bundesliga verhindern. Ganz anders sind die Vorzeichen bei Düsseldorf und Leverkusen.

Nach der 1:5-Abreibung bei Borussia Dortmund hatte der FC Augsburg unter der Woche seine Abwehr verstärkt. Mit Stephan Lichtsteiner und Tin Jedvaj kamen zwei namhafte Verteidiger - die nun auch gleich ins kalte Wasser geworfen werden.

Beide stehen am 2. Bundesliga-Spieltag im Heimspiel gegen Aufsteiger FC Union Berlin auf dem Platz.

Von der Tabellenspitze in den -keller: Sowohl Union (0:4 gegen RB Leipzig) als auch Augsburg (1:5 bei Borussia Dortmund) legten einen Fehlstart hin und sind auf Wiedergutmachung aus.

Anzeige

Vor allem für die bayerischen Schwaben, die sich unter der Woche namhaft mit Lichtsteiner (zuletzt FC Arsenal) und Jedvaj (ausgeliehen von Leverkusen) verstärkten, ist ein Heimsieg schon fast Pflicht. (Bundesliga: FC Augsburg - Union Berlin ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Bei Union gibt Neven Subotic sein Bundesligadebüt für die Eisernen.

Duell der Fehlstarter in Hoffenheim

Einen Saisonauftakt zum Vergessen erlebte auch Werder Bremen: Die Norddeutschen starteten in die Bundesliga-Spielzeit mit dem anspruchsvollen Ziel, sich für den Europacup zu qualifizieren.

Nach dem 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf landete Werder jedoch schnell auf dem Boden der Tatsachen. Am 2. Spieltag geht es für das Team von Trainer Florian Kohfeldt darum, einen Fehlstart zu verhindern.

Die Aufgabe ist allerdings alles andere als leicht, Bremen reist zur ebenfalls mit einer Niederlage gestarteten und ebenso ambitionierten TSG Hoffenheim. (Bundesliga: TSG Hoffenheim - Werder Bremen ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Mit Niclas Füllkrug für den verletzten Milot Rashica gehen die Norddeutschen in das Duell mit den Kraichgauern. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Gladbach unter Druck - Fortuna empfängt Leverkusen

Auch Borussia Mönchengladbach hat am 1. Spieltag einen Dämpfer erlebt, das 0:0 gegen Schalke 04 lieferte nicht das Wunschresultat für den neuen Trainer Marco Rose.

Am Samstag geht die Borussia erneut als Favorit in die Partie, Gegner ist der FSV Mainz 05. (Bundesliga: FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Für Breel Embolo, der gegen Schalke enttäuscht hatte, steht Fabian Johnson in der Startelf. 

Ganz andere Vorzeichen bietet die Partie Fortuna Düsseldorf gegen Bayer Leverkusen. Beide Mannschaften starteten mit einem Dreier in die Spielzeit und wollen den Auftaktsieg nun vergolden. (SERVICE: Spielplan der Bundesliga)

Vor allem für die sehr ambitionierte Werkself wären drei Punkte wichtig, um sich so schnell wie möglich in der Spitzengruppe der Liga zu etablieren und ihre Ziele zu untermauern. (Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Paderborn hofft auf ersten Sieg

Außerdem hofft der SC Paderborn auf die ersten Punkte.

Nach dem unglücklichen 2:3 in Leverkusen empfangen die Ostwestfalen den SC Freiburg, der einen glänzenden Saisonstart hinlegte und Mainz mit 3:0 aus dem Stadion schoss. (Bundesliga: SC Paderborn - SC Freiburg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Im Topspiel am Samstagabend trifft zudem Schalke 04 auf Meister FC Bayern.

Meistgelesene Artikel

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky go
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image