Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern tritt am Samstag bei Eintracht Frankfurt an und präsentiert sich dabei auch den Zuschauern im Free-TV. SPORT1 erklärt, wie die Übertragung abläuft.

Kooperation zwischen Sky und dem ZDF: Das Zweite überträgt am 2. November das Bundesligaspiel zwischen Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt und dem deutschen Rekordmeister Bayern München live im Free-TV (Bundesliga: Eintracht Frankfurt - FC Bayern, 2. November ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Parallel wird dieses Match vom 10. Spieltag wie samstags üblich beim Pay-TV-Sender Sky als Einzelspiel und in der Konferenz gezeigt. Durch das Programm führen aus dem Frankfurter Stadion ZDF-Reporterin Katrin Müller-Hohenstein und Sky-Experte Dietmar Hamann, als Kommentator agiert für beide Sender ZDF-Mann Oliver Schmidt.

Meistgelesene Artikel

Bei dem spannenden Duell wird der FCB mit einem Trauerflor antreten. Grund ist der Tod des ehemaligen Vizepräsidenten und Aufsichtsratsmitglieds Rudolf Schels. Wie der FC Bayern am Freitag mitteilte, sei der Unternehmer aus Regensburg "plötzlich und unerwartet" im Alter von 70 Jahren verstorben.

Anzeige

FC Bayern trauert um Schels

Schels war als Vizepräsident von 2012 bis 2016 vor allem für die Entwicklung der Basketballabteilung des Vereins verantwortlich. Von 2014 bis 2016 saß er im Aufsichtsrat der FC Bayern AG.

"Wir ermöglichen dem ZDF die Live-Übertragung des Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Damit betreiben wir Werbung für unser Sky Bundesliga-Produkt und für den deutschen Fußball im Allgemeinen. Durch die Kooperation mit dem reichweitenstarken ZDF machen wir das Spiel einem besonders großen TV-Publikum zugänglich", sagte Hans Gabbe, Senior Vice President Sports Rights & Commercialization Sky Deutschland nach der Bekanntgabe Mitte Oktober.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE  

ZDF darf drei Bundesliga-Spiele zeigen

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann erklärte: "Die Begegnung verspricht großartigen Sport, das haben die jüngsten Spiele von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München gezeigt. Wir freuen uns deshalb, den ZDF-Zuschauern ein weiteres Bundesliga-Topspiel live präsentieren zu können. Das ist eine echte Win-win-Situation: für die Fans, für die Liga und für beide Sender."

Es ist nicht das erste Mal, das ein Bundesliga-Spiel am Samstagnachmittag im Free-TV läuft. Im April zeigte die ARD das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (2:4).

Das ZDF besitzt normalerweise Rechte auf insgesamt drei Live-Spiele am 1., 17. und 18. Spieltag. Sky darf bis zu zwei Spiele pro Saison im Free-TV ausstrahlen, das Gleiche gilt für den Streamingdienst DAZN. Davon wurde jedoch in dieser Saison noch kein Gebrauch gemacht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image