vergrößernverkleinern
Die Gladbacher Fans können bei Geisterspielen als Pappfiguren auf die Tribünen
Die Gladbacher Fans können bei Geisterspielen als Pappfiguren auf die Tribünen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Bundesliga soll früher oder später fortgesetzt werden, Geisterspiele sind gewiss. Doch wie können diese atmosphärisch aufgewertet werden? Stimmen Sie mit ab!

Frühestens am 9. Mai soll es soweit sein: Nach mindestens sieben ausgefallenen Spieltagen soll die Bundesliga trotz des Coronavirus demnächst fortgesetzt werden.

Eine Saisonabbruch soll - gerade aus finanzieller Sicht - unbedingt verhindert werden. Während viele Details noch zu klären sind, ist eines sicher: Bis auf weiteres wird es nur Geisterspiele geben, da Großveranstaltungen in Deutschland bis mindestens zum 31. August untersagt sind.

Hunderttausende Fans werden also auf das heimische Sofa verbannt - Public Viewing ist schließlich auch keine Option. Es wird also still sein auf den Rängen. Oder vielleicht doch nicht?

Anzeige

Geisterspiele wegen Corona: Stimmung auf Knopfdruck?

Denn schon jetzt gibt es verschiedene Überlegungen, wie zumindest etwas Stimmung in die Arenen übertragen werden kann - ohne dass es zu Menschenansammlungen vor dem Stadion kommt wie beim Geister-Derby zwischen Gladbach und Köln im März.

In Gladbach werden die Tribünen zumindest visuell aufgewertet. Schon 10.000 "Pappkameraden" wurden geordert, auf denen Fans ein Foto von sich auf den Tribünen platzieren lassen können. Auch die Optionen, Gesänge vom Band einzuspielen oder von Fans via App von der Couch steuern zu lassen, wurden schon diskutiert.

Doch was meinen Sie? Wie könnten Geisterspiele atmosphärisch aufgewertet werden? Wie könnte man sie für den TV-Zuschauer attraktiver machen? Beteiligen Sie sich jetzt beim repräsentativen Panel Bundesliga-Barometer und sagen Sie ihre Meinung!

Die Ergebnisse gibt es dann am Wochenende auf SPORT1.de und in der SPORT1 App - sowie natürlich im CHECK24 Doppelpass im TV auf SPORT1.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image