Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Es kracht an allen Ecken und Enden beim FC Bayern. Nach Hansi Flicks Ansage, den Klub verlassen zu wollen, meldet sich nun auch sein Assistent Miroslav Klose zu Wort.

Jetzt knallt's so richtig beim FC Bayern!

Am Sonntag reagierten die Bosse der Münchner mit deutlichen Worten auf den Vorstoß von Hansi Flick, der offenbar ohne Rücksprache mit den Verantwortlichen am Samstag verkündet hatte, den Klub am Saisonende vorzeitig verlassen zu wollen.

Wenig später meldete sich dann auch noch Flicks Co-Trainer Miroslav Klose zu Wort - und kritisierte das derzeitige Betriebsklima beim deutschen Rekordmeister scharf. (KOMMENTAR: Flick hat keine andere Wahl!)

Anzeige

Miroslav Klose kritisiert den FC Bayern

"Was mich nachdenklich macht, ist, wie hier gerade miteinander kommuniziert wird", sagte der ehemalige Nationalstürmer der Bild. "Respekt voreinander zu haben, auch wenn man nicht immer der gleichen Meinung ist, das muss unbedingt sein! Uli und Kalle haben diesen Verein zu einem Weltverein gemacht, weil es ihnen immer um den FC Bayern ging und nicht um persönliche Eitelkeiten."

Eine Anspielung auf Hasan Salihamidzic, der nach SPORT1-Informationen hauptverantwortlich dafür ist, dass Flick hinschmeißen will?

Meistgelesene Artikel

Klose und Salihamidzic mit Vorgeschichte

Das Verhältnis zwischen Klose und dem Bayern-Sportvorstand gilt spätestens seit Sommer 2019 als angespannt. Damals entbrannte ein Machtkampf, welche Nachwuchs-Mannschaft der Bayern Klose zukünftig trainieren sollte.

Während Salihamidzic Klose gerne zur U19 hochgezogen hätte, wollte Klose weiterhin die U17 trainieren. Selbst ein Rücktritt stand damals im Raum.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Am Ende kam es aber doch noch zu einer Einigung - und Klose bekam seinen Willen.

"Miro und ich haben noch einmal diskutiert, was für den FC Bayern das Beste ist", erklärte Salihamidzic damals. "Miro hat mich gebeten, mit der U17 weiterarbeiten zu können. Er weiß, dass wir einen Plan haben für die Ausbildung unserer Talente. Wir haben uns jetzt dahingehend geeinigt, dass er noch ein weiteres Jahr Trainer der U17 bleibt. Das war Miros Wunsch."

Im Sommer 2020 wechselte Klose schließlich von der U17 auf den Posten als Co-Trainer von Flick bei den Bayern-Profis.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image