Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Carlo Ancelotti und Thiago äußern sich vor dem Champions-League-Duell mit Atletico Madrid zur Systemfrage. SPORT1 hat die Pressekonferenz des FC Bayern zum Nachlesen.

Die Champions League ist zurück - mit einem Spitzenspiel!

Der Gruppensieg liegt für den FC Bayern zwar nicht mehr im Bereich des Möglichen, doch der Rekordmeister will sich am letzten Spieltag gegen Atletico Madrid für die 0:1-Pleite im Hinspiel revanchieren und in der heimischen Allianz Arena gut verkaufen.

Vor dem Duell am Dienstag (ab 20.25 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) haben sich Carlo Ancelotti und Thiago geäußert. Der Trainer und das Mittelfeld-Ass sprachen unter anderem über das zuletzt gegen Mainz veränderte System. SPORT1 hat die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Anzeige

+++ Das war's +++

Thiago verabschiedet sich von den Medien an der Säbener Straße. 

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Halbfinal-Aus gegen Atletico "schmerzhaft" +++

"Wir konzentrieren uns auf das jetzige Spiel. Das Aus im Halbfinale war schmerzhaft, aber das gehört der Vergangenheit an. Jetzt wollen wir morgen ein großes Spiel abliefern."

+++ "Müssen uns an Carlos Ideen gewöhnen" +++

"Wir müssen uns natürlich auch an das neue System und die Ideen von Carlo gewöhnen. Nach den drei Jahren mit Pep war es doch klar, dass wir uns an diesen Wechsel gewöhnen, dass wir uns umstellen müssen. Aber ich denke nicht, dass wir unsere Sache schlecht machen. Wir sind für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert und stehen in der Bundesliga auch nicht gerade schlecht da. Viele Mannschaften wären gern in unserer Situation."

+++ "Man lernt, auf sich zu achten" +++

"Ich genieße es, Fußball zu spielen. Wenn man verletzt ist, dann lernt man natürlich andere Dinge. Man lernt, ein bisschen mehr auf sich zu achten, in Bezug auf Training und Ernährung. Es ist vergleichbar mit einem Auto. Wenn man versucht, kalt zu starten, braucht man eine gewisse Zeit, bis der Motor warm wird."

+++ "Es geht nicht nur um Prestige" +++

"Wir wollen auf einem hohen Niveau agieren. Alle Spielen sind wichtig, gerade in diesem Wettbewerb. Es ist ein Champions-League-Spiel. Wir werden morgen eine großartige Mannschaft sehen. Es geht nicht nur um Prestige, wir wollen auch Siegeswillen zeigen und diese Partie für uns entscheiden."

+++ Thiago über den Systemwechsel +++

"Was wir in der Kabine besprechen, bleibt in der Kabine. Ich kann nur sagen, dass wir sehr flexible Spieler haben und das, was wir im Training einstudieren, versuchen, einzusetzen."

FC Bayern Muenchen - Training & Press Conference
FC Bayern Muenchen - Training & Press Conference © Getty Images

+++ Ancelotti macht Platz für Thiago +++

Das war's vom Bayern-Coach. Jetzt ist Thiago an der Reihe.

+++ Was sind Atleticos Stärken? +++

"Ihre Stärke ist, dass sie zusammenarbeiten. Sie sind eine Einheit, unterstützen sich gegenseitig."

+++ Vidal fit +++

"Ich weiß nicht, ob es für einen Startelfeinsatz reicht. Er hat gut trainiert. Es ist wichtig, dass er ein paar Minuten bekommt", sagt Ancelotti über den Gesundheitszustand von Arturo Vidal.

+++ Lob für Leistung in Mainz +++

"Wir haben wirklich gut gespielt. Wir waren schnell, waren vertikal, haben nicht viel Zeit verloren. Genau das will ich auch morgen und in weiteren Spielen sehen."

+++ Ancelotti will rotieren +++

"Wir wollen im hohem Rhythmus spielen, deswegen werde ich einige Wechsel vornehmen und frische Spieler aufstellen", kündigt der 57-Jährige an.

+++ Boateng fällt aus +++

"Boateng wird nicht spielen können, er hat Schulterprobleme", informiert der Coach.

+++ "Müssen individuelle Fehler abstellen" +++

"Wenn man sich die Statistiken ansieht, haben wir gar nicht so viele Gegentore kassiert. Unsere Defensive ist noch immer die beste der Bundesliga. Es waren viele individuelle Fehler dabei, die wir abstellen müssen. Wir arbeiten daran."

+++ "Probieren andere Systeme im Training" +++

"Ich habe nicht mit den Spielern darüber gesprochen. Das sind ja auch Sachen, die wir im Training ausprobieren, die wir einstudieren. Für die Spieler ist das nichts Neues. Wie gesagt: Unser Team hat die Qualität, flexibel zu sein und viele Systeme zu spielen."

+++ Ancelotti zufrieden +++

Der Italiener erwartet ein "schwieriges Spiel" gegen Atletico. Nach den Leistungen gegen Leverkusen und Mainz ist er guter Dinge: "Es waren Spiele gegen sehr gute Mannschaften. Wir müssen darauf aufbauen."

+++ "Beste Qualität ab dem Viertelfinale" +++

Was denkt Ancelotti über das Niveau der bisherigen Champions-League-Saison? "Die Gruppenphase ist nur die erste Halbzeit der Champions League. Die beste Qualität sehen wir erst ab dem Viertelfinale, das ist nichts Neues."

+++ Wird Lahm im Sommer Sportdirektor? +++

"Das ist eine sehr persönliche Entscheidung, die er treffen muss. Er weiß, dass sich alle wünschen, dass er weitermacht", meint Ancelotti.

+++ Ancelotti schwärmt von Thiago +++

"Er ist sehr wichtig für uns. Ich kann ihn in verschiedenen Rollen einsetzen. Nur wenige andere Mittelfeldspieler haben diese Qualität."

+++ Spanische Dominanz "kann sich ändern" +++

Warum haben sich deutsche Mannschaften in den vergangenen Jahren gegen spanische so schwer getan? "Es ist schwer zu sagen. Die Spanier haben natürlich große Qualität. Sie waren in den entscheidenden Momenten in der richtigen Verfassung. Es kann sich alles ändern, aber ich denke auch, dass die drei spanischen Teams bis zum Ende um die Champions League kämpfen werden."

+++ Ancelotti zur Systemfrage +++

"Wir haben mehrere Optionen. Die Mannschaft hat die Qualität. Sie kann problemlos im 4-3-3 oder 4-2-3-1 spielen. Das 4-2-3-1 gibt uns mehr Tiefe im Angriff. Im 4-3-3 gehen wir mehr auf Ballbesitz."

+++ Lob für den Gegner +++

"Atletico ist eine der besten Mannschaften Europas. Wir wollen an die zwei Siege zuletzt anknüpfen", gibt Ancelotti die Marschroute vor.

+++ Ancelotti beginnt +++

Der Coach erscheint als Erster zur Pressekonferenz.

+++ UEFA Youth League auf SPORT1 +++

Vor den "Großen" sind die "Kleinen" an der Reihe. Am Dienstag ab 14 Uhr messen sich die Nachwuchsteams des FC Bayern und Atleticos, SPORT1 begleitet die Partie im LIVETICKER.

Am Mittwoch sind dann Bayer Leverkusen (ab 13.55 Uhr gegen AS Monaco) und Borussia Dortmund (ab 17.55 Uhr gegen Real Madrid) an der Reihe. SPORT1 überträgt beide Spiele LIVE im Free-TV.

+++ PK ab 13 Uhr +++

Das Abschlusstraining der Münchner ist beendet. Ancelotti und Thiago stehen den Journalisten im Mediencenter an der Säbener Straße ab 13 Uhr Rede und Antwort.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image