Das sind die Gegner von BVB, Schalke, Bayern und Hoffenheim
teilenE-MailKommentare

München - Die deutschen Teams FC Bayern, Borussia Dortmund, Schalke und Hoffenheim warten auf ihre Gruppengegner in der Champions League. Die Auslosung im LIVETICKER.

Der Deutsche Meister FC Bayern München und Vize Schalke 04 haben bei der Auslosung der Gruppenphase für die Champions League attraktive, aber durchweg lösbare Gegner erwischt.

Auf Borussia Dortmund und Debütant TSG Hoffenheim warten dagegen etwas schwerere Aufgaben.

Die Bayern treffen in Gruppe E auf Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam und AEK Athen. Vizemeister Schalke bekommt es in Gruppe D mit Lokomotive Moskau und den Ex-Schalkern Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan, dem FC Porto und Galatasaray Istanbul zu tun. (Die Stimmen zur Auslosung)

Der BVB muss sich derweil in Gruppe A mit Atletico Madrid, AS Monaco und dem FC Brügge auseinandersetzen.

Hoffenheim trifft bei seiner Premiere in der Königsklasse auf den englischen Meister Manchester City, Schachtjor Donezk und Olympique Lyon.

Champions League live erleben auf DAZN. Jetzt Gratismonat starten

Der erste Spieltag steigt am 18./19. September, die Gruppenphase endet am 11./12. Dezember. Das Finale findet am 1. Juni 2019 im Estadio Metropolitano von Madrid statt.

Alle Gruppen im Überblick:

Gruppe A: Atletico Madrid, Borussia Dortmund, AS Monaco, Club Brügge

Gruppe B: FC Barcelona, Tottenham Hotspur, PSV Eindhoven, Inter Mailand

Gruppe C: Paris Saint-Germain, SSC Neapel, FC Liverpool, Roter Stern Belgrad

Gruppe D: Lokomotive Moskau, FC Porto, Schalke 04, Galatasaray Istanbul

Gruppe E: FC Bayern München, Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam, AEK Athen

Gruppe F: Manchester City, Schachtjor Donezk, Olympique Lyon, TSG Hoffenheim

Gruppe G: Real Madrid, AS Rom, ZSKA Moskau, Viktoria Pilsen

Gruppe H: Juventus Turin, Manchester United, FC Valencia, Young Boys Bern

Der Ticker zum Nachlesen:

+++ Modric ist Europas Fußballer des Jahres +++

Luka Modric gewinnt die Auszeichnung als Europas Fußballer des Jahres und sticht damit seinen früheren Real-Teamkollegen Cristiano Ronaldo aus. "Das ist ein unglaublicher Moment ich bin unheimlich stolz", sagt Vizeweltmeister Modric.

+++ Europas Spielerin des Jahres +++

Die letzten beiden Auszeichnungen werden noch vergeben: Pernille Harder bekommt die Trophäe als Europas Fußballerin des Jahres und wird per Grußbotschaft zugeschaltet. Die Wolfsburgerin setzte sich gegen die Champions-League-Siegerinnen Ada Hegerberg (Norwegen) und Amandine Henry (Frankreich) von Olympique Lyon durch.

+++ Weitere Awards +++

Der Equal-Game-Award geht an den georgischen Nationalspieler Guram Kashia, der bei Vitesse Arnheim mit einer Kapitänsbinde in Regenbogenfarbe auflief, um für Toleranz zu demonstrieren.

Die Gruppen der Champions League in der Übersicht
Die Gruppen der Champions League in der Übersicht © SPORT1

+++ AEK Athen komplettiert Bayern-Gruppe +++

Die Bayern bekommen es mit Benfica, Ajax und AEK Athen zu tun.

+++ Gruppe C ist vollzählig +++

Roter Stern Belgrad stößt zu PSG, Neapel und Liverpool.

+++ Schalke-Gruppe komplett +++

Galatasaray fordert die Königsblauen.

+++ Hoffenheim fordert Guardiola +++

Champions-League-Debütant Hoffenheim rutscht in die Gruppe von Manchester City, Schachtjor Donezk und Olympique Lyon.

+++ Ronaldo ist Stürmer der Saison +++

Cristiano Ronaldo erhält die Auszeichnung als Stürmer der Saison. Der Preisträger ist allerdings nicht anwesend, daher geht es weiter mit der Auslosung.

+++ Hammergruppe für Tuchel +++

Neben Neapel kommt nun Jürgen Klopps FC Liverpool in die Gruppe C.

+++ Monaco gegen Dortmund +++

Borussia Dortmund trifft neben Atletico auf Monaco.

+++ Ajax in die Bayern-Gruppe +++

Der nächste Gegner für den deutschen Rekordmeister steht fest: Ajax Amsterdam.

+++ Schalke gegen Höwedes +++

Schalke 04 trifft auf Lok Moskau um den Ex-Schalker Benedikt Höwedes.

+++ Modric wird geehrt +++

Bevor Schalke aus Topf drei gezogen wird, erfolgt die nächste Ehrung. Luka Modric bekommt den Preis als bester Mittelfeldspieler der Saison und sticht dabei auch den ebenfalls nominierten Toni Kroos aus.

+++ Tuchel vs. Ancelotti +++

Ein interessantes Duell wartet auf PSG-Coach Thomas Tuchel: Der SSC Neapel mit Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti wird in Gruppe C gelost.

+++ Bayerns erster Gegner +++

Den ganz dicken Brocken geht der FC Bayern aus dem Weg. Benfica Lissabon geht in die Bayern-Gruppe.

+++ BVB gegen den EL-Sieger +++

Dortmund bekommt es mit Antoine Griezmann und Co. von Atletico Madrid zu tun.

+++ Höwedes' Klub trifft auf Porto +++

Lok Moskau bekommt den FC Porto zugelost. Außerdem geht es für Real gegen die Roma.

+++ Ramos ist Verteidiger der Saison +++

Real-Kapitän Sergio Ramos erhält den Preis als bester Verteidiger der Saison. Der Defensivspieler verteidigt damit seinen Titel. "Es ist ein großes Privileg, Kapitän dieser Mannschaft zu sein", sagt Ramos.

+++ Bayern in Gruppe E +++

Als drittes Los werden die Bayern gezogen und landen in Gruppe E.

+++ Gruppenköpfe werden gelost +++

Zunächst werden aus Topf eins die Gruppenköpfe gelost - auch der FC Bayern ist dabei.

+++ Keylor Navas wird geehrt +++

Der Keeper vom Champions-League-Sieger Real Madrid erhält die Auszeichnung für den Torhüter des Jahres. "Es ist ein großes Privileg, Teil dieser Mannschaft und dieser Erfolge zu sein", sagt Navas.

+++ Final-Ort wird vorgestellt +++

Ex-Real-Profi Kaka und der frühere Atletico-Star Diego Forlan repräsentieren den Final-Ort Madrid und betreten nun die Bühne. "Du hast ganz selten die Chance, ein Finale in deinem eigenen Stadion zu spielen", sagt Forlan. Atletico im Finale "wäre wirklich großartig".

+++ Beckham freut sich +++

"Ich habe mit den besten Klubs und den besten Trainern gespielt. Mit dem Triple mit ManUnited 1999 haben wir Geschichte geschrieben", sagt Beckham.

+++ Der erste Award wird vergeben +++

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin übergibt David Beckham den President's Award.

Ceferin lobte insbesondere das soziale Engagement des Champion-League-Siegers von 1999, der damals mit Manchester United in einer dramatischen Partie Bayern München mit 2:1 das Nachsehen gab. "Wir kennen ihn als tollen Fußballer, aber er ist viel mehr. Er nutzt die Kraft des Fußballs, um benachteiligten Kinder weltweit zu helfen", sagte Ceferin.

+++ Es geht los +++

Die Auslosung im Grimaldi-Forum beginnt. Pedro Pinto und Reshmin Chowdhury führen als Moderatoren durch den Abend und begrüßen das Publikum. Zunächst erfolgt ein Rückblick mit den Highlights der vergangenen Saison.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image