vergrößernverkleinern
Lionel Messi wollte unbedingt den Henkelpott nach Barcelona holen
Lionel Messi wollte unbedingt den Henkelpott nach Barcelona holen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Liverpool - Die Mannschaft des FC Barcelona verlässt das Anfield nach der 0:4-Niederlage umgehend. So schnell, dass Superstar Lionel Messi auf der Strecke bleibt.

Es war mehr als nur ein gebrauchter Tag für den FC Barcelona: Nach dem 3:0-Hinspielsieg gingen die Katalanen beim FC Liverpool mit 0:4 unter und verpassten den sicher geglaubten Einzug ins Champions-League-Finale.

Grund genug also, den Ort des Schreckens so schnell es geht zu verlassen. In der Tat trat die Mannschaft des FC Barcelona in Rekordtempo den Rückzug an - der Bus verließ nur kurze Zeit nach dem Abpfiff die Anfield Road.

Barca-Bus fährt ohne Messi los

Die Katalanen hatten es so eilig, dass sie sogar ihren Starspieler "vergaßen": Der Mannschaftsbus fuhr ohne Lionel Messi in Richtung Flughafen. Der Argentinier, der fast als einziger Barca-Spieler Normalform gezeigt hat, wurde nach dem Spiel zur Dopingprobe gerufen.

Anzeige

Der Urintest dauerte offenbar länger als erwartet, denn als Messi noch festsaß, wartete die voll versammelte Barca-Truppe bereits auf die Abfahrt. Die Verantwortlichen entschieden folglich, ohne den 31-jährigen Star loszufahren.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Messi arrangierte man eine separate Fahrt zum Flughafen, so schlurfte der Argentinier später einsam durch die Mixed Zone und verließ das Stadion, in dem Liverpool-Fans und -Spieler noch ihren unglaublichen Coup feierten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image