Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim 3:2 gegen Paderborn kommt Bayern mit einem blauen Auge davon. Im Champions-League-Achtelfinale beim FC Chelsea muss sich der Rekordmeister steigern.

Die Pflichtübung gegen den SC Paderborn hat der FC Bayern mit einem blauen Auge überstanden, in der Champions League wartet ein anderes Kaliber auf die Münchner.

Der deutsche Rekordmeister ist am Abend im wichtigen Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse beim FC Chelsea gefordert (Champions League: FC Chelsea - FC Bayern ab 21 Uhr im SPORT1-Liveticker). Der Tabellenführer der Bundesliga geht selbstbewusst in das Duell. "Der Spirit ist da, wir sind in einer Erfolgsphase und haben deswegen Selbstvertrauen - so müssen wir dann auch auftreten", betonte Thomas Müller vor der Revanche für das verlorene "Finale dahoam" 2012.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trainer Hansi Flick setzt, wie von SPORT1 gemeldet, wieder auf seine Top-Formation mit Kingsley Coman und Serge Gnabry auf den offensiven Flügeln. Für Leon Goretzka bleibt nur die Bank. In der Abwehr nimmt Jerome Boateng den Platz von Lucas Hernandez ein. Auf der Bank muss auch Philippe Coutinho Platz einnehmen. 

Anzeige

Nach dem Experiment "Dreierkette" kehrt Flick gegen die Blues wieder zur bewährten Viererkette zurück.

Die Aufstellungen im Überblick:

FC Chelsea: Willy Caballero - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho, Kovacic, Marcos Alonso - Barkley, Mount - Giroud

FC Bayern: Neuer - Pavard, J. Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - T. Müller, Thiago - Coman, Gnabry – Lewandowski

Vorbericht:

Auch Manuel Neuer zeigte sich selbstsicher, denn die internationalen Gegner hätten "Respekt vor uns. Die haben gesehen, wie wir durch die Gruppe gekommen sind, wie wir drauf sind. Von daher gehen wir selbstbewusst ins Spiel und wollen auswärts natürlich gewinnen." 

Martínez zurück im Mannschaftstraining

Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, braucht es allerdings eine andere Performance als beim wackligen 3:2 gegen Schlusslicht Paderborn. Das stellte auch Joshua Kimmich klar. "Wenn wir nicht an unser Limit kommen, kriegen wir gegen jeden Gegner Probleme." In einen größeren Zusammenhang wollte die holprige Darbietung aber keiner bei den Bayern stellen. "Wir haben unseren Teil erfüllt, um mehr ging es nicht", sagte Müller.

Der FC Bayern in der Champions League beim FC Chelsea – Aufstellungen, letzte Informationen, Einschätzungen LIVE ab 19.55 Uhr im Stream bei SPORT1

Bei den Bayern wurden vor dem großen Duell an der Stamford Bridge aber auch durchaus positive Nachrichten laut. Javi Martínez ist nach über zweimonatiger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der 31 Jahre alte Defensivspieler stand am Sonntag in der etwa einstündigen Einheit erstmals seit seiner Mitte Dezember erlittenen Muskelverletzung im Oberschenkel wieder mit den Teamkollegen auf dem Rasen.

Individuell trainierte Leon Goretzka, der am Freitag aufgrund von muskulären Problemen gefehlt hatte und damit weiterhin auch für das Achtelfinal-Hinspiel fraglich ist. "Schauen wir mal, ob er fit wird", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Alle Infos und Hintergründe zum Spiel des FC Bayern beim FC Chelsea sowie der Partie SSC Neapel gegen FC Barcelona - ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE auf SPORT1

Kanté fehlt Chelsea gegen Bayern

Chelsea hat sich derweil in der Premier League bestens gerüstet für das Europacupduell präsentiert. Drei Tage vor der Final-Revanche besiegte der amtierende Europa-League-Sieger im Londoner Stadtderby Tottenham Hotspur mit 2:1 (1:0) und festigte den vierten Tabellenplatz.

Meistgelesene Artikel

Allerdings müssen die Blues einen bitteren Ausfall verkraften. Weltmeister N'Golo Kanté wird wegen einer Muskelverletzung drei Wochen ausfallen. Bei optimalem Heilungsverlauf sollte ein Einsatz im Rückspiel in München am 18. März möglich sein. Kanté musste bei der 0:2-Niederlage gegen Manchester United bereits in der zwölften Minute ausgewechselt werden. 

So können Sie FC Chelsea - FC Bayern LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image