Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Beim Pokal-Auftakt gegen Fünftligist 1. FC Düren plant Hansi Flick die große Rotation. Erstmals können sich viele Neuzugänge in einem Pflichtspiel beweisen.

Dieses Pokalspiel darf sich kein Bayern-Fan entgehen lassen, denn es wird ein Debütanten-Ball!

Am Donnerstag knallen die Münchner im DFB-Pokal los und treffen in der heimischen Allianz Arena vor leeren Rängen auf den Mittelrhein-Pokalsieger 1.FC Düren.

Ursprünglich hätte dieses Spiel bereits am 11. September stattfinden sollen. Allerdings bekamen die Bayern aufgrund des Champions-League-Turniers in Lissabon eine Verschnaufpause. Das Heimspielrecht wurde in Absprache untereinander getauscht.

Anzeige

DFB-Pokal, 1. Runde: 1. FC Düren - FC Bayern am 15. Oktober ab 19 Uhr live im TV auf SPORT1, im Stream und auf SPORT1.de

Triple-Sieger gegen Fünftligist!

Alles andere als ein hoher Sieg der Bayern wäre eine Sensation, aber Düren wittert zumindest eine Mini-Chance. Denn Hansi Flick plant gegen den Oberligisten die XXL-Rotation.

Meistgelesene Artikel

Der Grund: Die abgestellten Nationalspieler Manuel Neuer, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Kingsley Coman, Lucas Hernández, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso, Robert Lewandowski, David Alaba und Joshua Zirkzee (U21 Niederlande) kommen erst zwischen Dienstag und Donnerstag wieder nach München.

Zudem müssen die Bayern nur 44 Stunden später bei Aufsteiger Arminia Bielefeld in der Bundesliga antreten. Ohnehin erwarten den Deutschen Meister ab Donnerstag sechs Spiele in nur 16 Tagen.

Nationalspieler raus, Neuzugänge rein! Nach SPORT1-Informationen könnten die Bayern wie folgt auflaufen:

Tor:

Alexander Nübel steht vor seinem Pflichtspieldebüt. Es sei denn, Manuel Neuer besteht mit aller Macht darauf, trotz seines bevorstehenden Einsatzes gegen die Schweiz in der Nations League am Dienstagabend zwei Tage später wieder im Tor zu stehen. Das Duell Neuer gegen Nübel ist ohnehin brisant, denn Nübel soll sich für seinen Wechsel aus Schalke schriftlich Einsatzgarantien zugesichert haben.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Abwehr:

Alphonso Davies (links) und Jérôme Boateng in der Innenverteidigung sind gesetzt. Neben dem Ex-Nationalspieler könnte das 20-jährige Nachwuchstalent Chris Richards auflaufen. Der US-Amerikaner wird nach SPORT1-Informationen ohnehin für die Innenverteidigung eingeplant, weshalb der Klub sich die Dienste von Rechtsverteidiger Bouna Sarr (kam von Olympique Marseille) sicherte.

Der Franzose ist fit und kann starten. "Man muss den Gegner respektieren, auch wenn er in der 5. Liga spielt", sagte der Franzose am Montag. "Es ist eine gute Gelegenheit, Selbstvertrauen zu tanken."

Paris-Neuzugang Tanguy Nianzou (Muskelverletzung in der vorderen Oberschenkelmuskulatur) soll nach SPORT1-Informationen erst gegen Mitte bis Ende November vollumfänglich ins Mannschaftstraining einsteigen.

Mittelfeld:

Ein Wechsel von Javi Martínez hat sich überraschend nicht ergeben, weshalb der Baske mit hoher Wahrscheinlichkeit neben dem spanischen Neuzugang Marc Roca (kam von Espanyol Barcelona) im zentralen Mittelfeld auflaufen dürfte. "Ich habe große Lust zu spielen", sagte Roca am Dienstag bei seiner Vorstellung an der Säbener Straße. "Ich möchte die neuen Teamkameraden kennenlernen. Es ist egal, ob es dabei gegen einen Fünftligisten geht. Wir müssen unser Bestes geben." 

Im linken offensiven Mittelfeld kann sich das 17 Jahre alte Supertalent Jamal Musial berechtigte Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen. Die Bayern-Bosse und Flick trauen ihm den Durchbruch zu. Im offensiven Mittelfeld zieht Thomas Müller die Fäden, rechts daneben spricht vieles für den ersten Einsatz von Juventus-Leihgabe Douglas Costa nach seiner Rückkehr, der in dieser Woche ins Mannschaftstraining einsteigen soll.

Er sei immer gerne auf dem Feld und sehr motiviert. Die Klasse des Gegners sei nicht wichtig. "Es ist wichtig, für Bayern zu spielen, und ich möchte das Beste zeigen", erklärte der Brasilianer am Dienstag.

Leroy Sané fällt mit Knieproblemen weiterhin aus und ist mit Nianzou im Lauftraining.

©

DAZN gratis testen und die Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sturm:

Robert Lewandowski, Europas Fußballer des Jahres, dürfte eine Verschnaufpause erhalten. Um ihm diese zu ermöglichen, nahm der FCB den ablösefreien Eric Maxim Choupo-Moting (zuletzt Paris Saint-Germain) unter Vertrag, der erstmals für die Bayern auf Torejagd gehen wird. "Ich freue mich darauf, eventuell mein erstes Spiel als Bayern-Profi zu bestreiten", sagte der Kameruner am Montag. "Klar, dass wir das Spiel gewinnen."

Düren-Trainer Giuseppe Brunetto, der mit seiner Mannschaft bislang alle Pflichtspiele der laufenden Saison gewonnen hat, will sich vor dem FC Bayern nicht verstecken. Im CHECK 24 Doppelpass bei SPORT1 gab er sich geheimnisvoll: "Die taktische Ausrichtung muss ich nicht unbedingt preisgeben. Die Jungs werden einen Matchplan an die Hand bekommen und diesen wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeit umsetzen. Schauen wir mal, was dabei rauskommt."

Ein Düren-Sieg beim Bayern-Debütenball? Es wäre eine Sensation. Aber der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image