vergrößernverkleinern
Die Frauenmannschaft des BVB wird zunächst in der Kreisliga B starten
Die Frauenmannschaft des BVB wird zunächst in der Kreisliga B starten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund sucht für die kommende Saison Spielerinnen für die Frauenmannschaft. Das Bewerbungsverfahren ist aufgrund der Corona-Pandemie recht kurios.

Die Corona-Pandemie führt zu einem kuriosen Aufruf des BVB!

Borussia Dortmund sucht Spielerinnen für die Frauenmannschaft, die zur Saison 2021/22 gemeldet wird. Interessierte sollen sich dabei über ein Youtube-Video bewerben, schreibt der Klub auf seiner Homepage.

Aufgrund der anhaltenden Covid-19 Situation sei es jedoch leider nicht möglich, dass das Sichtungstraining vor Ort in Dortmund stattfindet. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen eine kreative Alternative überlegt.

Anzeige

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bewerbung erfolgt über Youtube-Video

Zunächst hat der Bundesliga-Dritte der Männer-Bundesliga ein Demovideo erstellt, in dem schwerpunktmäßig Übungs- und Spielformen mit Ball vorgemacht werden.

Meistgelesene Artikel

"Wer sich bewerben möchte, macht die Übungen nach, lädt ein (privates) Video davon bei Youtube hoch und schickt den Link über das Bewerbungsformular an den BVB", heißt es in dem Aufruf des BVB.

Spielerinnen ab dem Jahrgang 2005 (oder älter), die in einem Umkreis von 35 Kilometern von Dortmund wohnhaft sind, können sich bewerben: "Jede ambitionierte Spielerin, die eine solide fußballerische Grundausbildung hat, ist willkommen."

Die Bewerbungsfrist endet am 6. Juni.

Top-Spiele der FLYERALARM Frauen-Bundesliga live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

BVB-Frauenmannschaft fängt in Kreisliga an

Die Frauenmannschaft des BVB wird zunächst ganz unten anfangen.

"Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, den Frauenfußball innerhalb des Vereins organisch von unten nach oben aufzubauen, daher wird die neue Mannschaft zunächst in der Kreisliga B starten. Innerhalb eines Jahrzehnts sollen die schwarzgelben Farben dann möglichst in der Frauen-Bundesliga vertreten sein", ließ der BVB in einem Newsletter wissen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image