vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-JUVENTUS-VERONA
Weder Gianluigi Buffon noch Paulo Dybala wurden in die Vorauswahl für den Ballon d'Or gewählt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die 30 Nominierungen für den Ballon d'Or stehen fest. Griezmann, Messi und Mbappe sind dabei, andere Top-Stars fehlen in der Vorauswahl. Die Elf der Nichtnominierten.

Am Montag gab das französische Fachblatt France Football die Liste der 30 Nominierten für die Vergabe des prestigeträchtigen Ballon d'Or bekannt.  

Dabei tauchten einige internationale Stars, wie Torwart-Legende Gianluigi Buffon, Juves Paulo Dybala und Vize-Weltmeister Ivan Perisic, auf der Liste nicht auf. 

Deutsche Profis findet man in der Vorauswahl überhaupt nicht - weder die Bayern.Spieler Mats Hummels und Joshua Kimmich, noch Real Madrids Toni Kroos.

iM Football hat die Top 11 der Nichtnominierten in einer Grafik aufbereitet:

Die Elf der Nichtnominierten von iM Football © iM Football

Im Kreis der tatsächlich Nominierten befinden sich sich Superstars wie Titelverteidiger Cristiano Ronaldo, Lionel MessiAntoine GriezmannEden Hazard , Kylian Mbappe oder Neymar.

Die 30 Nominierten für den Ballon d'Or zum Durchklicken:

Nächste Artikel
previous article imagenext article image