Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Debüt für den FC Barcelona verrät Ousmane Dembele, was ihm Trainer und Mitspieler vor der Partie mit auf den Weg gaben. Der Youngster befolgte den Rat.

Am Samstag gab der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele sein Debüt für den FC Barcelona. Bei der 5:0-Gala im Stadtderby gegen Espanyol wurde der 20-Jährige in der 68. Minute eingewechselt.

Nach dem Spiel verriet der 150-Millionen-Mann, was ihm Kollegen und Trainer vorher mit auf dem Weg gaben.

Trainer Ernesto Valverde habe ihm nur gesagt,  "ich sollte mich entspannen und ruhig bleiben", so Dembele in der Zeitung Sport.

Anzeige

Guter Rat von Luis Suarez

Etwas eigennütziger war dagegen der Rat von Star-Stürmer Luis Suarez: "Er sagte mir, ich sollte ihm den Ball geben, dann würde er ein Tor machen. Das habe ich getan und er hat getroffen. Ich bin sehr zufrieden."

Kurz vor Ende der Partie setzte sich Dembele über die rechte Seite durch, legte an der Strafraumkante quer, und Suarez vollendete zum 5:0-Endstand.

"Es war komisch neben den Besten der Welt. Es war ein guter Sieg und ich hatte viele Emotionen. Ich habe meinen Traum verwirklich", schwärmte der Youngster – unter anderem über den Auftritt von Lionel Messi (Champions-League-Tippspiel: Tipp dich zur WM in Russland!).

Der Argentinier war mit drei Toren wieder einmal der Mann des Abends.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image