Autsch! Ronaldo präsentiert Mega-Veilchen
teilentwitternE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo ist nach seiner Gesichtsverletzung aus dem Duell mit La Coruna wieder ins Training eingestiegen - doch die Folgen sind deutlich sichtbar.

Cristiano Ronaldo ist nach dem 7:1-Sieg gegen Deportivo La Coruna schwer gezeichnet zum Training von Real Madrid erschienen. 

Bei dem Duell am Sonntag hatte sich der Portugiese bei seinem zweiten Tor einen blutigen Cut am Auge geholt, als ihn Deportivo-Verteidiger Fabian Schär mit dem Stollen im Gesicht traf. 

Ronaldo hatte sich noch auf dem Weg vom Platz die klaffende Wunde auf einem Smartphone des Real-Arztes angeschaut. 

(DAZN zeigt La Liga live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nach dem Spiel hatte Real ein Video mit dem Ausmaß der Verletzung auf Twitter veröffentlicht. Die Spätfolgen waren dann auch noch am Dienstag im Training zu sehen.

Cristiano Ronaldo mit dem nicht zu übersehenden Veilchen beim Training © Imago

Mit einem blutunterlaufenen, geschwollenen Auge absolvierte der Stürmer die Übungen mit seinen Mitspielern. 

teilentwitternE-MailKommentare