Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 8. Spieltag der Primera Division gewinnt Real Madrid das Spitzenspiel knapp. Doch Toni Kroos verletzt sich und droht sogar im Clasico auszufallen.

Real Madrid hat den Sieg in der Liga teuer bezahlt: Die Königlichen behaupteten dank eines 4:2-Sieges im Spitzenspiel des 8. Spieltags gegen den Tabellenzweiten FC Granada die Tabellenführung - doch eine Verletzung von Toni Kroos trübt das Bild. 

In der 34. Minute musste Nationalspieler Kroos verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Wie eine Untersuchung ergab, hat sich Kroos eine Adduktorenverletzung am linken Bein zugezogen. Wie lange Kross ausfällt, ist laut Real noch nicht bekannt.

Ein Einsatz des 29-Jährigen bei den anstehenden Länderspiele gegen Argentinien am Mittwoch und vier Tage später in Estland ist auf alle Fälle nicht möglich. Kroos sagte Bundestrainer Joachim Löw bereits am Sonntag ab.

Anzeige

Auch sein Einsatz im Clasico beim FC Barcelona am 26. Oktober scheint in Gefahr zu sein.

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Benzema schießt Real in Führung

Karim Benzema hatte Real nach schöner Vorarbeit von Gareth Bale bereits in der 2. Minute in Führung gebracht. 

Kurz vor der Pause erzielte Eden Hazard seinen ersten Treffer für die Königlichen (45.+1), ehe Luka Modric im zweiten Durchgang mit einem Traumtor zum 3:0 für die vermeintliche Entscheidung sorgte (61.). 

Meistgelesene Artikel

Durch die Treffer von Darwin Machis (69.) und Domingos Duarte (77.) gerieten die Königlichen aber nochmals unter Druck. Ex-Bayern-Spieler James Rodriguez sorgte in der Nachspielzeit mit dem 4:2 aber für die endgültige Entscheidung (90.+2).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image