vergrößernverkleinern
Italy Training Session And Press Conference
Marco Verratti wird mit Alkohol am Steuer erwischt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Marco Verratti wird in Paris bei einer Verkehrskontrolle auffällig und offenbar festgenommen. Er entschuldigt sich bei seinem Team und wird bestraft.

Marco Verratti ist nach einer Verkehrskontrolle der Polizei in Paris offenbar wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. 

Die französische L'Equipe berichtet, dass der italienische Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain daraufhin eine Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht habe. Demnach lag sein Wert bei 0,49 Promille. Bei Fahrern in der Probezeit ist in Frankreich ein Höchstwert von 0,20 Promille erlaubt.

Sein Verein bestätigte zumindest einen Teil der Nachricht. 

In einer offiziellen Mitteilung von PSG heißt es: "In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober wurde Marco Verratti bei einer Verkehrskontrolle kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die Blutalkoholkonzentration ein höheres Level hatte, als es bei einer nach dem Erwerb des Führerscheins auf Bewährung fahrenden Person erlaubt ist." Ob Verratti tatsächlich festgenommen wurde, ist allerdings nicht bestätigt. 

Verratti entschuldigt sich beim Team

Am nächsten Tag habe sich der Spieler bei Trainer Thomas Tuchel und seinen Mitspielern entschuldigt. Der Klub teilte zudem mit, dass Verratti im Zuge des Vorfalls auf einen Teil seines monatlichen "Ethik-Bonuses" verzichten müsse. Der Bonus werde den Superstars des französischen Topklubs gezahlt, um sie an ihrer Vorbildrolle als Spieler von PSG zu erinnern. 

Ob auf den 25-Jährigen noch weitere Strafen zukommen, ist nicht bekannt. Zuletzt soll Trainer Thomas Tuchel die Spieler Kylian Mbappe und Adrien Rabiot auf die Ersatzbank verbannt haben, weil sie zu einer Taktikbesprechung zu spät erschienen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image